Drei Cottbus-Titel für die slowakischen Filmpreise nominiert

Was für Augen! Judit Bardos ist für einen „Sun-In-A-Net“-Award nominiert.
Was für Augen! Judit Bardos ist für einen „Sun-In-A-Net“-Award nominiert. Presskit

Mit FAIR PLAY, KINDER (DETI) und REINIGER (ČISTIČ) sind drei Filme unter den 38 Nominierungen für die „Sun-In-A-Net“-Awards, den slowakischen Filmpreisen, die 2015 auf dem FilmFestival Cottbus liefen. Die Auszeichnungen werden im Zwei-Jahres-Rhythmus von der Slowakischen Film- und Fernsehakademie vergeben. Sie sind nach Štefan Uhers Spielfilmklassiker „Die Sonne im Netz“ („Sinko v sieti“) benannt, der 1963 zum Wegbereiter einer relativ liberalen Epoche im tschechoslowakischen Filmschaffen wurde, in der auch – wie über die jugendlichen Protagonisten in diesem Fall – Geschichten von Menschen erzählt werden konnten, die aus dem sozialen Netz gefallen sind bzw. die sich bewusst von den offiziell verkündeten Werten abwendeten.

Andrea Sedláčkovás FAIR PLAY, der im Wettbewerb des FilmFestival Cottbus lief, ist für die Preise für das Beste Drehbuch und die Beste weibliche Hauptdarstellerin nominiert, Jaro Vojteks KINDER für den Besten Film, das Beste Sound-Design, den Besten Soundtrack und die Beste weibliche Hauptdarstellerin, und Peter Bebjaks REINIGER für die Beste Kamera und die Beste Art Direction. Diese beiden Filme liefen in Cottbus im Spektrum.

Mehr Informationen (in slowakischer Sprache): http://www.slnkovsieti.sk/2016/

Trailer:



Medien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok