Drei Preise für das Publikum

Wilsonov/Wilsonstadt von Tomáš Mašín
Wilsonov/Wilsonstadt von Tomáš Mašín © FilmBrigade

Am Freitag und Samstag (11. und 12. November 2016) hat das Publikum noch die Möglichkeit, aus Langfilmen (ab 50 Minuten) des Programms des 26. FilmFestival Cottbus ihren Lieblingsfilm zu wählen und somit mit dem Publikumspreis auszuzeichnen. Der mit 3.000 Euro dotierte Preis für den Regisseur des beliebtesten Spielfilms wird gestiftet von der Lausitzer Rundschau.

Um ihren Lieblingsfilm zu küren, füllen Gäste einfach pro Film jeweils eine Abstimmkarte aus, die in den Spielstätten bei entsprechenden Filmvorführungen ausliegen.

Mitmachen lohnt sich! Denn mit dem Publikumspreis winkt nicht nur dem Regisseur eine Auszeichnung. Auch alle an der Abstimmung teilnehmenden Zuschauer können gewinnen: Sie haben die Chance auf zwei Übernachtungen für zwei Personen im L!ndner Hotel Leipzig, ein Wochenende für Zwei in einem deutschen SORAT Hotel oder ein Wochenende mit einem vom Autohaus Schulze zur Verfügung gestellten neuen Škoda Superb SportLine.

Die drei Gewinner werden am Samstag bei der Preisverleihung in der Stadthalle ausgelost. Wer mit dabei sein möchte, wie alle Preisträger des 26. FilmFestival Cottbus feierlich ausgezeichnet werden, sichert sich am besten noch heute Tickets für die Preisverleihung am Samstag, 12.11., 19.00, in der Stadthalle. Danach heißt es zurücklehnen und mit WILSONOV/WILSONSTADT den Abschlussfilm genießen.

Preisverleihung mit Abschlussfilm
WILSONOV/WILSONSTADT
Tomáš Mašín, SK/CZ, 2015, 115 MIN

Sa 12.11.  | 19.00 | Stadthalle 

WILSONOV/WILSONSTADT 
Tomáš Mašín, SK/CZ, 2015, 115 MIN

So 13.11.  | 12.30 | Weltspiegel


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok