FFC bei FilmPolska

THE LAST FAMILY
THE LAST FAMILY New Europe Film Sales

Vom 3. bis 10. Mai findet in Berlin zum 12. Mal das „FilmPOLSKA“-Festival statt, das größte polnische Filmfestival außerhalb Polens. Von dem semnambolischen Techno-Trip „All These Sleepness Nights“ bis zu dem Mutter-Tochter-Dokudrama „You Have No Idea How Much I Love You“ gibt das Festival einen Eindruck von der gesamten Bandbreite des gegenwärtigen polnischen Kinos, vom traditionell starken Dokumentarfilm über international erfolgreiches Arthauskino bis zu nationalen Blockbustern. Eine Retrospektive widmet sich den filmischen Adaptionen von Werken des Schriftstellers Józef Teodor Konrad Korzeniowski alias Joseph Conrad („Lord Jim“, „Das Herz der Finsternis“), der 1857 im damals polnischen Podolien geboren wurde, einem Gebiet, das heute in der Ukraine und der Republik Moldau liegt.

Zum ersten Mal findet im Rahmen von FilmPOLSKA ein Wettbewerb statt. Im Fokus stehen sieben aktuelle, innovative Filme junger Filmemacher, die das Potential besitzen, das Kino zukünftig zu prägen und maßgebend mitzugestalten. Bernd Buder, Programmleiter des FilmFestival Cottbus, nimmt neben Anke Leweke, Filmjournalistin und Mitglied der Berlinale-Auswahlkomission, und dem Filmemacher Marcin Malaszczak an der Jury teil. Das FilmFestival Cottbus präsentiert bei FilmPOLSKA Jan P. Matuszyńskis THE LAST FAMILY, der auf dem FilmFestival Cottbus 2016 mit den Preisen für den Besten Debutfilm und den Besten männlichen Hauptdarsteller ausgezeichnet wurde.

Neben THE LAST FAMILY laufen mit PLANET SINGLE, THESE DAUGHTERS OF MINE, BABY BUMP, WAVES und dem Familienfilm ADVENTURER'S CLUB fünf weitere Titel, die in den letzten Jahren beim FilmFestival Cottbus zu sehen waren.

Weitere Informationen zu FilmPOLSKA: www.filmpolska.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok