FFC beim Neisse Filmfestival

ZMIJ - Der Drache
ZMIJ - Der Drache

FilmFestival Cottbus kooperiert erneut mit dem Neisse Filmfestival

Vom 9. bis 14. Mai geht das internationale Neiße Filmfestival in seine 14. Auflage. Seit 2004 bietet das Filmfest jungen Filmemachern aus Polen, Tschechien und Deutschland ein Forum. In diesem Jahr bietet das Festival im Dreiländereck entlang der Neiße grenzüberschreitende Veranstaltungen mit mehr als 130 Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilmen und an 13 Veranstaltungsorten zwischen Großhennersdorf, Liberec, Zgorzelec und Varnsdorf.

Das FilmFestival Cottbus präsentiert zwei Gewinnerfilme aus der Cottbuser Filmschau  - den Kurzspielfilm ZMIJ – DER DRACHE von Angela Schuster über ein sorbisches Fabelwesen vor dem Hintergrund des Zweiten Weltkrieges gewann die Cottbuser Filmschau 2016, MĚR - FRIEDEN von Anne-Kathrin Schöler-Rensch und Clemens Schiesko wurde 2015 mit dem Sonderpreis der Stiftung für das sorbische Volk ausgezeichnet. Beide Filme sind in sorbischen Sprachen gedreht - ZMIJ - DER DRACHE auf Obersorbisch, MĚR - FRIEDEN auf Niedersorbisch.

Eine weitere gemeinsame Veranstaltung des Neiße Filmfestivals und des FilmFestival Cottbus ist der bereits dritte Workshop des deutsch-sorbischen Netzwerks Lausitzer Film- und Medienschaffender. Der am 12. Mai stattfindende Workshop greift den beim letzten Netzwerktreffen auf dem FilmFestival Cottbus 2016 von den Teilnehmer geäußerten Wunsch auf, gemeinsam eine „Kurzfilm-Rolle“ herzustellen und vermittelt Grundlagen zur Gestaltung von Omnibus-Filmen.

Informationen zum Programm des Neiße Filmfestivals: www.neissefilmfestival.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok