FFC mit JUMPMAN als Special Guest in Berlin

FFC mit JUMPMAN als Special Guest in Berlin
© festiwelt

Gut zwei Monate vor Eröffnung des 29. FilmFestival Cottbus am 5. November 2019 präsentiert das FFC als Gast der 7. Langen Nacht der Filmfestivals einen erfolgreichen Wettbwerbsfilm 2018: JUMPMAN von Ivan I. Tverdovskiy. Mit seinem dritten Film sicherte sich der russische Regisseur im letzten Jahr den Spezialpreis der Jury für die Beste Regie.

Kein ganz neues Gefühl für das Wunderkind des russischen Kinos: Tverdovskiy hat schon vor erreichen seines 30. Lebensjahres beim FilmFestival Cottbus Geschichte geschrieben. Er gewann mit seinen ersten beiden Werken LENAS KLASSE (2014) und ZOOLOGIE (2016) jeweils den Hauptpreis für den besten Film des Festivals – einmalig in der Cottbuser Festivalhistorie.

In dem überaus gesellschaftskritischen Werk JUMPMAN spielt Denis Vlasenko die Hauptrolle Denis. Der wird als Baby von der Mutter (gespielt von Anna Slyu) verstoßen und ins Waisenhaus gegeben, bis sie ihn viele Jahre später zu sich zurückholt und dem Teenager eine Welt voller Luxus offenbart. Natürlich nicht uneigennützig, wie sich herausstellt.

Der russische Film bildet das Herzstück der Langen Nacht der Filmfestivals, die in diesem Jahr zum 7. Mal im Kino Zukunft stattfindet. Zur Prime-Time, um 20:45 Uhr, eröffnen die Leiterin der Russischen Filmwoche, Anna Leonenko, und Russisch Dok-Kuratorin Ira Kormannshaus den russischen Programmteil der Langen Nacht im Open Air-Kino Pompeji mit Aleksandr Khants herausragendem Debütfilm „Auf Umwegen ins Pflegeheim“. Anschließend können Musikfans dem letzten Konzert der Band Kino mit dem charismatischen Frontmann Viktor Tsoi im Moskauer Olympiastadion Luzhniki am 24. Juni 1990 beiwohnen, dessen filmische Umsetzung „Кino – das letzte Konzert“ um 22:50 Uhr (Kino 4) im Rahmen der Russisch Dok-Präsentation zu sehen ist.

Dem FFC-Hit JUMPMAN gebührt es, das Open-Air-Programm im Freiluftkino Pompeji um 23.50 Uhr zu beschließen. Besucher der 7. Langen Nacht können im Anschluss noch bis in die Morgenstunden in der „Garage“ des Kino Zukunft feiern.

7. Lange Nacht der Filmfestivals in Berlin mit dem FilmFestival Cottbus als Special Guest, am 24. August 2019 im Kino Zukunft (Lasker Str. 5, 10245 Berlin, nahe Ostkreuz).

Mehr Informationen zum Programm: www.festiwelt-berlin.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok