FFC-Trailer-Regisseur Axel Ranisch erhält Grimme-Preis

Axel Ranisch (r.)
Axel Ranisch (r.) © FFC

Für die Komödie „Familie Lotzmann auf den Barrikaden“ erhält Regisseur Axel Ranisch gemeinsam mit Drehbuchautor Sönke Andresen und den beiden Hauptdarstellern Gisela Schneeberger und Jörg Gudzuhn den diesjährigen Grimme-Preis in der Kategorie Fiktion.

Ranisch, der auch als Autor, Schauspieler und Produzent tätig ist, drehte sowohl 2008 als auch 2018 den Trailer für das FilmFestival Cottbus und moderierte 2016 die Eröffnung des FFC.

 

Wer „Familie Lotzmann auf den Barrikaden“ noch einmal anschauen möchte: Bis zum 07.03. ist der Film in der ARD-Mediathek verfügbar: www.ardmediathek.de
Das rbb Fernsehen wiederholt die Ausstrahlung außerdem am 26.03.19, 23 Uhr und am 28.03.19, 0 Uhr.

55. Grimme-Preis-Verleihung, moderiert von Dunja Hayali: 5. April 2019 live ab 19.10 Uhr auf www.3sat.de oder ab 22.25 Uhr auf 3sat

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok