FFC zu Gast im Obenkino mit COMRADE, WHERE ARE YOU TODAY?

FFC zu Gast im Obenkino mit COMRADE, WHERE ARE YOU TODAY?
(c) wFilm

Das FilmFestival Cottbus steht schon fast vor der Tür. Exakt 27 Tage vor Eröffnung des 27. FilmFestival Cottbus, zeigen wir in Kooperation mit dem Obenkino COMRADE, WHERE ARE YOU TODAY?! Die Doku blickt zurück auf den Traum von der Revolution - und fragt, was in einer vom Konsum geprägten Welt davon übrig bleibt. Die finnische Regisseurin und Protagonistin steht im Anschluss dem Publikum für ein von Kathrin Krautheim moderiertes Filmgespräch zur Verfügung.

Zum Film:
Ende der 80er-Jahre fliegt die Finnin Kirsi Marie Liimatainen in die DDR, um die Lehren von Marx und Lenin zu studieren. In ihrer Heimatstadt Tampere hatte sie Häuser besetzt, jetzt trifft sie an der FDJ-Jugendhochschule „Wilhelm Pieck“ am Bogensee in der Nähe Berlins auf Gleichgesinnte aus über achtzig Ländern. Sie sind Funktionäre, Befreiungskämpfer oder linke Aktivisten. Lauter junge Menschen, vereint in ihrer Hoffnung auf eine bessere Welt. Kurz nach Ende des Studienjahrs fällt im Herbst 1989 die Berliner Mauer und die DDR ist bald Vergangenheit. Heute, über zwanzig Jahre später, sucht Kirsi nach den Kameraden von damals. Sie will wissen, was in einer globalisierten Welt übrig geblieben ist vom großen Traum der Revolution. COMRADE, WHERE ARE YOU TODAY? nennt sie ihren Dokumentarfilm.

"COMRADE, WHERE ARE YOU TODAY? ist eine persönliche Reise durch Zeit und Raum – von der Überzeugung der internationalen Solidarität bis zur Enttäuschung über eine ideallose Welt und der ewigen Suche nach Gerechtigkeit", sagt Kirsi Marie Liimatainen. Ihre Spurensuche führt sie rund um den Globus – nach Bolivien, Chile, in den Libanon und nach Südafrika. Dabei entsteht ein einzigartiger Blick auf Geschichte und Gegenwart linker Bewegungen.

Medien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok