FilmFestival Cottbus besucht Partnerstadt Montreuil

DIE GEHEIMNISJÄGER VON SUPILINN | SUPILINNA SALASELTS
DIE GEHEIMNISJÄGER VON SUPILINN | SUPILINNA SALASELTS © Beta Film GmbH

Beim Mois des Arts à Montreuil pour l'Enfance (Marmoe), einem Festival voller Theater, Film, Musik, Lesungen und Kunst ist auch das FilmFestival Cottbus zu Gast.

Marcel Maïga, Kurator des FFC, besucht das Festival der Cottbuser Partnerstadt und präsentiert am 19. November im Cinéma Le Méliés den Kinderfilm DIE GEHEIMNISJÄGER VON SUPILINN | SUPILINNA SALASELTS (Estland, Finnland 2015, Regie: Marjus Paju), der beim 25. FFC zu sehen war. Der Film erzählt von Mari und ihren Freunden, die gerne Rätsel lösen, die sich ihr Großvater ausdenkt. Als ihre Stadt vergiftet wird und sich alle Erwachsenen wie Kinder benehmen, ist ihr Spürsinn gefragt. Sie haben 48 Stunden Zeit, um ein Heilmittel zu finden.

Bei seinem Besuch in Montreuil trifft Marcel Maïga unter anderem den Kulturdirektor Denis Vermclefs und den Kinoleiter Stéphane Goudet. Mit der stellvertretenden Bürgermeisterin für Kultur und internationale Beziehungen Alexie Lorca ist ebenfalls ein Treffen geplant.

Seit 1959 sind Cottbus und Montreuil Partnerstädte. Damit ist sie die älteste Städtepartnerschaft Cottbus‘ und gehört darüber hinaus zu einer der ersten in Europa überhaupt. Montreuil, eine Vorstadt im Osten von Paris, hat knapp 105.000 Einwohner und ist die zweitgrößte Stadt im Departement Seine Saint Denis.

Mois des Arts à Montreuil pour l'Enfance (Marmoe), 11.-26. November in Montreuil. 
Mehr Informationen auf der Website des Festivals: Mois des Arts à Montreuil pour l'Enfance 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok