Kuba-Premiere für TRANSIT HAVANNA

TRANSIT HAVANNA
TRANSIT HAVANNA © Rise and Shine World Sales

TRANSIT HAVANNA, der aktuelle Dokumentarfilm von Daniel Abma, erlebt während des 38. Havanna Film Festivals Anfang Dezember seine Kuba-Premiere .

Der Film über die Initiative von Mariela Castro, der Tochter des kubanischen Präsidenten Raúl Castro, auf der sozialistischen Karibik-Insel für LGBT-Rechte einzutreten und Geschlechtsumwandlungs-Operationen zu ermöglichen, erzählt auch von der Situation Homosexueller und dem ganz normalen Alltag auf Kuba. Abma hat den diesjährigen Fokus Kuba auf dem FilmFestival Cottbus ko-kuratiert.

TRANSIT HAVANNA läuft seit dem 3. November 2016 in den deutschen Kinos und war auch auf dem FilmFestival Cottbus zu sehen. Auf dem Havanna Film Festival ist er am 12. Dezember in der Sektion „Los Colores de la Diversidad“ im Rahmen der Reihe „Latinoamerica en perspectiva“ zu sehen. Wir wünschen eine erfolgreiche Vorführung!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok