Kurze Lausitzer | Filme aus der Region im Cottbuser Obenkino

Kurze Lausitzer | Filme aus der Region im Cottbuser Obenkino
© Łužycafilm | Sorbisch-Deutsches Filmnetzwerk

Am Freitag und Samstag (5. und 6. Juli, jeweils 21.45 Uhr) zeigt das Cottbuser Obenkino im Glad-House-Hof zwölf Kurzfilme von Lausitzer Filmschaffenden. 
Die zwölf Werke erzählen von Land und Leuten, Träumen und Visionen, Vergangenheit und Zukunft. 

Zusammengestellt wurde das Programm vom Sorbisch-Deutschen Filmnetzwerk "Łužycafilm"

Kurze Lausitzer | Filme aus der Region – Programm

„60 Jahre Grundsteinlegung“ (Dirk Lienig, 2015)
„Schmellwitz“ (Erik Schiesko, 2011)
„So nah,  so fern“ (Alexandra Gafke, 2018)
„Heinz“ (Andreas Seidel und Martin Rattke, 2015)
„Blaubeeren“ (Maja Nagel und Julius Günzel, 2013)
„Johnny“ (MY STORY-Filmworkshop, Filmverband Sachsen, 2018) 
„Měr“ (Anne-Kathrin Rensch und Clemens Schiesko, 2015)
„LAND.LEBEN. LAND.LIEBEN.“ (Sinziana Schönfelder, René Beder, 2017)
„Tischgespräche“ (Lara Antonia Tietz, 2018)
„Zmij“ (Angela Schuster, 2016) 
„Frieden kriegen“ (Maja Nagel und Julius Günzel, 2018)
„Traum, Taucher zu sein“ (Laura Maria Hänsel und Erik Schiesko, 2013)

Laufzeit insgesamt: 93 Minuten

Mehr Infos zur Veranstaltung bei Facebook: Kurze Lausitzer | Filme aus der Region

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok