Neuer Name und frische Filme – Sorbisch-deutsches Filmnetzwerk

Die Teilnehmer des 8. Netzwerktreffens von Łužycafilm | Sorbisch-Deutsches Filmnetzwerk.
Die Teilnehmer des 8. Netzwerktreffens von Łužycafilm | Sorbisch-Deutsches Filmnetzwerk. © Clemens Schiesko

Im Rahmen des 16. Neiße Filmfestival trafen sich bereits zum achten Mal 30 Film- und Medienschaffende aus der Lausitz zu Workshops und Vorträgen sowie einer Zukunftswerkstatt.

Hierbei wurden wichtige Fragestellungen besprochen, wie es mit der Lausitzer Filmkultur weitergehen kann, Ziele gesucht und Strategien entwickelt.

Ein weiterer Schwerpunkt des inzwischen 8. Netzwerktreffens war der Austausch über sechs bisher noch unverfilmte, aber auch aktuell sich in Fertigstellung befindende Filmprojekte von Netzwerkmitgliedern.
Zum Thema „Erfolgreiche Vermarktung von Kurzfilmen“ sprachen zudem Jana Cernik (AG Kurzfilm), Katrin Küchler (MDR, ehemalige Festivalleiterin Filmfest Dresden) und Drehbuchautor und Regisseur Olaf Held.

Mit dem nun zu Ende gegangenen 8. Treffen beschlossen die Mitglieder außerdem den neuen Namen des Netzwerks: Łužycafilm | Sorbisch-Deutsches Filmnetzwerk. „Damit verweisen wir nicht nur auf die Besonderheit unserer Region und auf den inhaltlichen Schwerpunkt unseres Netzwerkes, sondern können uns zukünftig besser vermarkten“, erläutert Erik Schiesko, einer der Netzwerksprecher. „Außerdem beenden wir damit unsere rund dreijährige Findungs- und Strukturierungsphase, um uns auf die Förderung unser rund 70 Mitglieder zu konzentrieren.“

Łužycafilm | Sorbisch-Deutsches Filmnetzwerk wurde während des 25. FilmFestival Cottbus 2015 gegründet. In erster Linie richtet es sich an sorbisch-deutsche, professionell und semi-professionell tätige Film- und Medienschaffende, vernetzt, unterstützt und fördert diese. Daneben soll es Anschluss- und Vernetzungsmöglichkeiten für den Amateur- und Nachwuchsbereich bieten. Neben Filmstammtischen treffen sich die Mitglieder zweimal im Jahr zu Netzwerktreffen beim FilmFestival Cottbus und Neiße Filmfestival.

Das 9. Netzwerktreffen findet vom 7. – 10. November 2019 im Rahmen des FilmFestival Cottbus (5. – 10. November 2019) statt.

Das 8. Netzwerktreffen des Filmnetzwerks vom 10. – 12. Mai 2019 in der Oberlausitz ist eine Kooperation und Zusammenarbeit mit der Stiftung für das sorbische Volk, dem Filmverband Sachsen und dem Neiße Filmfestival (NFF).

An sechs Festivaltagen zeigte das 16. NFF 120 genre- und grenzübergreifende Filme an über zwanzig Spielorten in Deutschland, Polen und Tschechien. Seit 2004 bietet das Festival, das vom Kunstbauerkino in Großhennersdorf veranstaltet wird, jungen Filmemachern ein Forum, stellt dem jeweiligen Nachbarpublikum etablierte Filme und Regisseure vor und widmet sich Schwerpunktthemen.

Mehr Informationen zu Łužycafilm | Sorbisch-Deutsches Filmnetzwerk auf www.luzyca-film.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok