Recherche bei Cinema Perpetuum Mobile in Belarus

Cinema Perpetuum Mobile, Minsk
Cinema Perpetuum Mobile, Minsk

In seiner nächsten Ausgabe wird sich das FilmFestival Cottbus mit einem Länderspecial dem Filmland Belarus widmen. Dort hat sich seit kurzem eine lebendige unabhängige Filmszene gebildet, deren Arbeiten bereits erfolgreich im Nationalen Wettbewerb des Minsker „Listopad“-Filmfest laufen. Eine der Vertreterinnen ist die Filmemacherin Vlada Senkova, deren erster Spielfilm COUNT IN ORANGES 2016 auf dem FilmFestival Cottbus lief und die dort mit dem Cottbus Discovery Script Doctoring Award ausgezeichnet wurde. Marcel Maïga, der auch den „Russischen Tag“ beim FilmFestival Cottbus kuratiert, wird das Programm des Länderspecials Belarus zusammenstellen. Vom 5.-9. April reist er zur Recherche nach Minsk und besucht dort das internationale Kurzfilmfestival „Cinema Perpetuum Mobile“.

Weitere Informationen zum Kurzfilmfestival Cinema Perpetuum Mobile: http://filmfest.by/en/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok