Spreewälder Filmsommer gastiert erstmals in Luckau

Spreewälder Filmsommer gastiert erstmals in Luckau
FilmFestival Cottbus

Am 24. Juni verwandelt sich der Schlossberg in Luckau zum Kino unterm Sternenhimmel. Um 21.30 Uhr stoppt der Spreewälder Filmsommer mit der französischen Komödie EIN DORF SIEHT SCHWARZ zum ersten Mal in Luckau.

In Julien Rambaldi´s aktuellem Komödienhit dreht sich alles um die Ankunft deskongolesischen Arztes Seyolo Zantoko und seiner Familie in einem kleinen Kaff nördlich von Paris im Jahr 1975. Während die Neuankömmlinge urbanes Pariser Stadtleben erwarten, sind die Bewohner ihrem neuen Hausarzt gegenüber zunächst sehr skeptisch. Der Film thematisiert enttäuschte Erwartungen und wie man das Beste aus ihnen machen kann ebenso wie Vorurteile und wie diese sich in Luft auflösen, wenn man nur bereit ist, sich auf etwas Neues einzulassen.„EIN DORF SIEHT SCHWARZ verkörpert ideal die Idee hinter dem Spreewälder Filmsommer und ist, obwohl er im Jahr 1975 spielt, aktueller denn je“, erklärt der Vorsitzende des veranstaltenden Vereins für Film- und Medienpädagogik Cottbus e.V., Andreas Stein. „Wir wollen den Gästen im Spreewald ein humorvolles,spannendes und emotionales Filmprogramm bieten, mit dem wir einen Beitrag zu interkultureller Verständigung, Toleranz und Dialogbereitschaft leisten“.

Die Programmauswahl wurde dabei maßgeblich vom FilmFestival Cottbus unterstützt. Die Einnahmen aus den Veranstaltungen des Spreewälder Filmsommer investiert der Verein für Film- und Medienpädagogik übrigens in kulturelle Bildungsarbeit und Film-Workshops für Kinder und Jugendliche in den Herbstferien in Lübben und Luckau. Tickets für den Spreewälder Filmsommer sind für 5 Euro an der Abendkasse erhältlich. „Der Spreewälder Filmsommer soll allerdings eine Veranstaltung für die ganze Familie sein. Daher zahlen Kinder unter 14 Jahren keinen Eintritt“, so Stein. Der Spreewälder Filmsommer gastiert darüber hinaus am 21. Juli, 5. August und 2. September in Luckau sowie bis zum 6. Oktober an weiteren Orten im Spreewald. Ausführliche Informationen zum Programm gibt es unter www.spreewaelder-filmsommer.de. Der Spreewälder Filmsommer wird freundlich unterstützt von der Stiftung Dahme-Spreewald der Mittelbrandenburgischen Sparkasse, der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung, dem Landkreis Dahme-Spreewald, dem Bündnis für Brandenburg, der Stadt Luckau und dem Trägerverein der Musikstiftung Brandenburg.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Carolin Bloch:Telefon: +49 (355) 4310713, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok