Website zum Symposium „Filmerbe bewahren" ist online

Symposium „Filmerbe bewahren. Die unsichtbare Geschichte der Sorben/Wenden“
Symposium „Filmerbe bewahren. Die unsichtbare Geschichte der Sorben/Wenden“ © FFC

Im Rahmen des 27. FilmFestival Cottbus fand das Symposium „Filmerbe bewahren. Die unsichtbare Geschichte der Sorben/Wenden“ statt.
Vertreterinnen und Vertreter von Filminstitutionen, Archiven, der Politik und des sorbischen Volkes diskutierten beim Symposium folgende Fragen: Was ist das sorbische Filmerbe und wie sollte man es definieren? Welche Bedeutung sind dem Amateur- und dem regionalem Filmschaffen in diesem Zusammenhang beizumessen? Und was hat die Bewahrung des Erbes einer Minderheit mit der Mehrheitsgesellschaft zu tun? Wer steht hier in der Verantwortung, mit welchen Herausforderungen und Chancen?

Die Website www.symposium-filmerbe.de beinhaltet die gesamte Dokumentation des Symposiums. So sind unter anderem der Mitschnitt der Podiumsdiskussionen, die einzelnen Referate und ein Audiomitschnitt der Abschlussrunde abrufbar.

Mitschnitt der Podiumsdiskussion: Podiumsdiskussion 
Referate von Dr. Grit Lemke, Werner Meschkank, Daniel Kubik, Wito Bejmak, Dr. Ralf Springer, André Eckardt: Referate 
Audiomitschnitt der Abschlussrunde: Audiomitschnitt

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok