Symposium zum sorbischen Filmerbe

Měrćin Nowak-Njechorński (Martin Nowak-Neumann)
Měrćin Nowak-Njechorński (Martin Nowak-Neumann) Fotograf: © DEFA-Stiftung

Am 7./8. November 2017 findet im Rahmen des 27. FilmFestivals ein Symposium zum Thema "Filmerbe bewahren - die unsichtbare Geschichte der Sorben/Wenden" statt.   Neben allgemeinen Fragen der Bestandserfassung und -sicherung wird es vor allem darum gehen, wie eine Gesellschaft mit dem filmischen Erbe einer Minderheit umgeht und welche Herausforderungen und Chancen damit verbunden sind.

Neben Fachvorträgen, Filmvorführungen und einem Panel erwartet Sie eine Vernissage und die Möglichkeit zu vielfältigem Austausch mit Vertreter/innen der Landespolitik beider beteiligter Bundesländer Brandenburg und Sachsen, von Filmarchiven und -institutionen, des sorbischen/wendischen Volkes und anderer nationaler Minderheiten, mit Filmschaffenden und Expert/innen. Bitte merken Sie sich den Termin schon jetzt vor.

Detaillierte Informationen, auch zu den Anmeldemodalitäten, werden wir Ihnen zu gegebener Zeit zukommen lassen. Nachfragen und Voranmeldungen richten Sie bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok