WENN WIR ERST TANZEN erhält den WIR-Vielfaltspreis

WENN WIR ERST TANZEN
WENN WIR ERST TANZEN © Contact 99 GbR

Der Dokumentarfilm WENN WIR ERST TANZEN (Dirk Lienig, Dirk Heth, Olaf Winkler; Deutschland, 2018), der 2018 seine Weltpremiere beim FilmFestival Cottbus feierte, erhält den WIR-Vielfaltspreis.

 

Im Rahmen der Eröffnung des 29. Filmkunstfest MV am 30. April nimmt der Regisseur Dirk Lienig den mit 1000 EUR dotierten Preis der Initiative „WIR. Erfolg braucht Vielfalt“ entgegen. Die Auszeichnung würdigt somit zum achten Mal Filmschaffende, die sich mit gesellschaftspolitischen Themen auseinandersetzen und dabei Denkanstöße geben, die die gemeinschaftlichen Grundwerte widerspiegeln.

Beim 29. Filmkunstfest MV läuft der Film WENN WIR ERST TANZEN am 4. Mai, 16.15 Uhr  
im Kino 5  des Filmpalast Capitol“  (Wismarsche Straße 126, 19053 Schwerin).

Vom 30. April bis 5. Mai zeigt das 29. Filmkunstfest MV in Schwerin in vier Wettbewerben, sieben weiteren Festivalreihen sowie Sondervorführungen insgesamt 120 Filme aus 23 Ländern. Vier Fachjurys, eine Jugendjury und das Publikum entscheiden über die Vergabe von elf Preisen, die mit insgesamt 42.000 Euro dotiert sind.

Mehr Informationen zur Initiative „WIR. Erfolg braucht Vielfalt“: www.wir-erfolg-braucht-vielfalt.de

Programm des Filmkunstfest MV zum Download: www.filmland-mv.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok