Wir präsentieren: Die Internationale Festivaljury 2016

Die Internationale Festivaljury 2016: Elisabeth Herrmann, Tihana Lazović, Kate Molchanova, Marek Rozenbaum und Mirjana Karanović
Die Internationale Festivaljury 2016: Elisabeth Herrmann, Tihana Lazović, Kate Molchanova, Marek Rozenbaum und Mirjana Karanović FFC

Keine vier Wochen sind es noch bis zur Festivaleröffnung und die Mitglieder der insgesamt acht Jurys des 26. FilmFestival Cottbus fiebern bereits ihrem Einsatz entgegen. Heute stellen wir die Internationale Festivaljury vor, welche die Beiträge des Wettbewerb Spielfilm bewertet und somit auch die Ehre hat, das Prunkstück des Festivals, die gläserne Preisskulptur LUBINA, zu vergeben.

Geschaffen von der Lausitzer Glaskünstlerin Beate Bolender ist jede Figur ein Unikat. Die LUBINA – Sorbisch für die Liebreizende – wird für folgende vier Preise verliehen: Hauptpreis für den Besten Film, Spezialpreis für die Beste Regie, Preis für eine Herausragende Darstellerin sowie Preis für einen Herausragenden Darsteller. Zur Preisverleihung am 12. November darf der Preiträger des Besten Films nicht nur die LUBINA, sondern auch ein stattliches Preisgeld in Gesamthöhe von 25.000 EUR entgegennehmen, gestiftet von der Gesellschaft zur Wahrnehmung von Film- und Fernsehrechten (GWFF). Die Qual der Wahl haben 2016 diese fünf Filmgrößen: 

Elisabeth Herrmann widmet sich nach 15 Jahren in der Berichterstattung des rbb seit 2013 ausschließlich dem Schreiben mit dem Schwerpunkt auf die jüngere Zeitgeschichte. Ihren Durchbruch erlangte sie mit dem Kriminalroman „Das Kindermädchen“. 2012 wurde „Zeugin der Toten“ mit dem Radio Bremen Krimipreis und dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet. Die deutsche Dreh- und Hörbuchautorin zeichnet u. a. für die Drehbücher der Vernau-Verfilmungen im ZDF verantwortlich. 

Den bisher größten Erfolg feierte die kroatische Schauspielerin Tihana Lazović mit ihrer Rolle in Dalibor Matanićs ZVIZDAN/MITTAGSSONNE, für den sie weltweit auf Filmfestivals als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet wurde, u. a. auch im Vorjahr Cottbus. In diesem Jahr erhielt sie auf der Berlinale den European Shooting Star-Preis als eine der vielversprechendsten Schauspielerinnen. Zwei Episoden der Serie NOVINE/DIE TAGESZEITUNG, in der sie mitspielt, sind in der Sektion Spektrum zu sehen.

Mit der Hauptrolle in Nana Djordjadzes MOYA RUSALKA, MOYA LORELEY/MEINE MEERJUNGFRAU, MEINE LORELEI im Jahr 2013 gelang Kate Molchanova der Sprung auf die internationale Filmbühne. 2015 wurde die ukrainische Schauspielerin mit dem „One To Watch Angela Award“ des Subtitle European Filmfestivals in Irland ausgezeichnet. In der Sektion Spektrum  wird der Film MOYA BABUSYA FANNI KAPLAN/MEINE GROSSMUTTER FANNY KAPLAN mit ihr in der titelgebenden Rolle präsentiert. 

Der aus Polen stammende Marek Rozenbaum produzierte bisher mehr als 50 Spielfilme – darunter preisgekrönte Filme mit weltweitem Renommee. Als Vorstandsmitglied der Europäischen Filmakademie und des Verbandes Israelischer Film- und Fernsehproduzenten gilt er als einer der erfahrensten Filmproduzenten Israels. Der von ihm produzierte HA-MASHGICHIM/GOD'S NEIGHBORS läuft in der Sektion Specials.

Mirjana Karanović war seit ihrem Leinwanddebüt 1980 in zahlreichen Titelrollen des jugoslawischen Kinos zu erleben. Für ihre Darstellung im Berlinale-Gewinner GRBAVICA/ESMAS GEHEIMNIS - GRBAVICA erhielt die aus Serbien stammende Schauspielerin viele Auszeichnungen und eine Nominierung für die European Film Awards 2006. Mit ihrem Regiedebüt DOBRA ŽENA/A GOOD WIFE ist Mirjana Karanović in unseren Specials vertreten. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok