[x] Cottbuser Debütpreisträger überzeugt auch in Linz

[x] Cottbuser Debütpreisträger überzeugt auch in Linz
NiKoFilm

BABAI (Deutschland, Kosovo, Frankreich, Mazedonien 2015), Gewinner des Debütfilmpreises des 25. FilmFestival Cottbus, wurde beim CROSSING EUROPE Filmfestival Linz gemeinsam BADEN BADEN (Belgien, Frankreich 2016) von Rachel Lang mit dem Hauptpreis ausgezeichnet. Es handelte sich dabei um eine ex aequo-Entscheidung, d.h. je die Hälfte des Preisgeldes von 10.000 EUR gingen an die beiden Preisträger. BABAI-Regisseur Visar Morina war Mitglied der Internationalen Festivaljury des FilmFestival Cottbus 2015.

BABAI erzählt die Geschichte eines 10-jährigen kosovarischen Jungen, der sich an die Fersen seines Vaters heftet, welcher ihn auf seiner Flucht in der Heimat zurückgelassen hat.

Wir gratulieren herzlich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok