FilmFestival Cottbus auf der Deutschen Woche in St. Petersburg

FilmFestival Cottbus auf der Deutschen Woche in St. Petersburg

Vom 13. bis 20.4. findet in St. Petersburg zum nunmehr 13. Mal die „Deutsche Woche“ (>hier< auf russisch) statt, die in diesem Jahr vom Land Brandenburg ausgerichtet wird. Das FilmFestival Cottbus ist mit dabei und präsentiert zwei Filme und zwei Masterclasses.Das vielfältige Veranstaltungsprogramm unter dem Titel „Made in Brandenburg“ reicht vom Brandenburgischen Wissenschaftstag über Vorträge und Rundtischgespräche zur deutsch-russischen Zusammenarbeit bis zur Präsentation Brandenburgs als Tourismusziel, Innovationsstandort und Wirtschaftszentrum.

Das FilmFestival Cottbus präsentiert am 16.4. zwei Filme, die an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf entstanden sind: Štěpán Altrichters SCHMITKE gewann 2014 in Cottbus den Preis für den besten Debutfilm und wurde seitdem mit zahlreichen weiteren Preisen ausgezeichnet. Der Regisseur des Dokumentarfilms NACH WRIEZEN, der 2015 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet wurde, drehte 2011 den Trailer für das FilmFestival Cottbus.

Beide Regisseure sind zu den vom Goethe-Institut St. Petersburg organisierten Vorführungen anwesend und werden am Vormittag Masterclasses an der Staatlichen Universität für Filmkunst und Fernsehen St. Petersburg halten, die von Bernd Buder, dem Programmdirektor des FilmFestival Cottbus, moderiert werden.

>Weitere Informationen zur "Deutschen Woche" (zweisprachig)<

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok