Sektion:

PUŠĆIŚ A PŚIMJEŚ

VERLIEREN UND FINDEN

Roman Pernack
Deutschland, 2019, 28 Min

Verloren glauben viele das Sorbische in der Niederlausitz. Aber es gibt Menschen, die darin etwas finden – Verbindungen zur eigenen Geschichte, Familie, Berufung oder einfach: Heimat. Premiere der neuen Łužyca-Produktion.

Ein Kahnfährmann im Spreewald, der seine sorbischen Wurzeln achtet, aber die Sprache nicht spricht. Eine Lehrerin, die mit ihr nicht aufwuchs, aber sie heute engagiert verbreitet. Ein rasender Reporter, der sie an seine Kinder weitergibt, sich damit aber von der sorbischen Community oft allein gelassen fühlt. Ein Linguist, den sein Interesse für „Minderheitensprachen“ in die Lausitz geführt hat … Alltagsbeobachtungen und die Frage: Was macht es aus, das Sorbische? Sprache oder Herkunft? GL

Filmformat
DCP | DOC | Farbe / Colour
Drehbuch
Roman Pernack
Kamera
Roman Pernack
Ton
Christian Heinbockel, Ralf Henkel, Mirko Francheschina
Schnitt
Rudi Zieglmeier
Produzent
Ulrich Kohrt, Mirko Francheschina
Produktion
rbb
Roman Pernack

Roman Pernack -

Filme
EINE GESTE, EIN HAUCH, EIN KOSMOS - DER KOMPONIST JURO MĚTŠK (2018, short, doc, FFC 2018)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.