Sektion:

TI IMAŠ NOĆ

DU HAST DIE NACHT

Ivan Salatić
Montenegro, Serbien, 2018, 82 Min

Sanja hat ihren Job auf einem Kreuzfahrtschiff verloren. Die junge Frau fährt zurück in ihre Heimat und findet dort eine deprimierende Situation vor: Seit 1927 hat die Schiffswerft in Bijela in der Bucht von Kotor vielen Menschen Arbeit gegeben, jetzt ist sie bankrott. Die Arbeitslosigkeit lähmt den ganzen Ort, auch Sanjas Familie. Kontemplativer Kommentar zum wirtschaftlichen Abgesang einer Region.

Ihre letzte Fahrt endet in Genua, ein letztes Mal reinigt Sanja gemeinsam mit ihrer asiatischen Kollegin noch einmal die Kabinen. In der herbstlich-ungastlichen Großstadt möchte sie nicht bleiben. Sie kehrt zurück nach Bijela. Ihre Mutter, ihr Bruder und ihr kleiner Sohn wohnen dort, und ihr Freund ist auch noch da. Sein Vater ist arbeitslos und trauert den Zeiten unter Tito nach, als von der Werft aus wirklich große Schiffe ins Wasser gingen. Fast traumwandlerisch verlangsamt versuchen alle, ihren Alltag zu bewältigen. Sehr atmosphärisch, in streng komponierten Bildern und immer eng an seinen Figuren erzählt der Film von Lebenswegen, die ins Nichts führen in einer kleinen Stadt, die Opfer der Globalisierung wurde. Menschen werden von der Entwicklung überrollt, Menschen verlassen die Stadt – wie die schweren schwimmenden Werkbänke. Einst waren sie das Herzstück der Werftanlagen, nun werden sie, vorbei an der nächtlichen Kulisse der Stadt, langsam ins Meer hinausgesogen – nach China. Die Stadt bleibt zurück. WMH

Filmformat
DCP | Farbe / Colour
Drehbuch
Ivan Salatić
Kamera
Ivan Marković
Ton
Jakov Munižaba
Schnitt
Jelena Maksimovic
Ausstattung
Dragana Baćović
Darsteller
Ivana Vukovic, Luka Petrone, Jasna Đuričić, Momo Pićurić
Produzent
Dušan Kasalica, Jelena Angelovski
Produktion
MEANDER FILM
Co-Produktion
Non Aligned films
Kontakt
MEANDER FILM
meanderfilm@gmail.com
phone: +382 67 643 444

Vuka Karadžića 6a
81400 Nikšić
Montenegro
Ivan Salatić

Ivan Salatić - geboren 1982 in Dubrovnik, heute Kroatien. Er machte seinen Master im Bereich Film an der Universität der Künste in Belgrad sowie in Hamburg. Seine bisherigen Kurzfilme verbinden Fiktion und Dokumentarfilm. DU HAST DIE NACHT ist sein Spielfilmdebüt, das in Venedig Premiere feierte. Er ist außerdem Fotograf und Videokünstler.

Filme
SHELTERS (2012, short)
HEAVENS (2014, doc, short)
BACKYARDS (2015, short)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.