Sektion: Close Up WWII

Vernymi ostanemsja

Wir bleiben treu, Teil 1/2

Andrej Maljukow
Sowjetunion, Polen, Bulgarien, ČSSR, DDR, Ungarn, Spanien, 1988, 181 Min

Kommunisten aus sechs Ländern, die in den Internationalen Brigaden des spanischen Bürgerkrieges gegen die Faschisten kämpfen, legen den Schwur ab, sich treu zu bleiben. Der Film verfolgt ihre Biografien über zwanzig Jahre, bis zum Ungarnaufstand 1956. Eine Gemeinschaftsproduktion von sechs sozialistischen Staaten, die in der DDR nie ins Kino kam.

Performance

2020-12-10 | 12:30 Uhr
Stadthaus Cottbus

Der Film verfolgt die Lebenswege der sechs Protagonisten. Privates verbindet sich mit Historischem, Alltägliches mit Außergewöhnlichem. Dabei kommen Aspekte ins Spiel, die bis 1988 im Kino der sozialistischen Staaten eher ausgespart blieben: Ein sowjetischer Spanienkämpfer sieht sich in seinem Land Repressalien ausgesetzt, es gibt Szenen aus einem sibirischen Straflager. Polnische Kommunisten müssen sich gegen die Armija Krajowa, die Polnische Heimatarmee behaupten. Und in Ungarn revoltiert 1956 das Volk. In der deutschen Episode stehen sich zwei Brüder auf verschiedenen Seiten der Barrikade gegenüber: der eine kämpft für die spanische Republik, der andere in der Legion Condor. Während der Film in mehreren beteiligten Ländern aufgeführt wurde, fand eine Premiere in der DDR nicht statt. Der Verleih bescheinigte ihm Ende der 1980er-Jahre eine „verzerrte Darstellung der Geschichte aus subjektiver Sicht der Macher“. RS

Andrej Maljukow -

Weitere Filme die Sie interessieren könnten

Unvergessene Geschichten

Unvergessene Geschichten

Shadow Country

Krajina ve stínu

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.