Sektion: Wettbewerb Spielfilm

Brighton 4th

Brighton 4th

Levan Koguashvili
Georgien, Russland, Bulgarien, Monaco, USA, 2021, 95 Min

Tbilisi – Brooklyn, One Way. Tragikomischer Gewinner des New Yorker Tribeca-Festivals über den ehemaligen Wrestling-Champion Khakchi, der von Georgien nach New York reist, um seinem Sohn zu helfen, der mit der Mafia in Konflikt geraten ist. In den Häuserschluchten von Brighton Beach erzählt der Film vom Kampf um Leben und Tod, bildstark und mit faszinierenden Ensemble-Szenen.

Sprachfassung: Originalversion mit englischen und deutschen Untertiteln

Kino Iberica

Performance

2021-11-06 | 13:30 Uhr
Weltspiegel Saal 2
2021-11-05 | 22:00 Uhr
Weltspiegel

In der Hauptstadt des American Dreams haust Khakchis Sohn Soso, bedrückt von hohen Spielschulden, gemeinsam mit anderen gescheiterten Einwanderern aus Georgien, Russland und Usbekistan in einem verwahrlosten Hostel. Dabei wollte Soso eigentlich Medizin studieren. Khakchi, ein Mann der Tat –eindrucksvoll gespielt vom ehemaligen Goldmedaillengewinner im Wrestling, Levan Tediashvili – lässt die verzweifelte, ziellose Existenz seines Sohnes nicht auf sich sitzen. Im Tausch gegen die Schulden seines Sohnes fordert er den Mafia-Paten zu einem Mann-gegen-Mann-Kampf heraus. Ein Duell, das für den alten, zwar hartgesottenen, aber vom Leben gezeichneten Mann das letzte sein könnte. Bildstark eingefangen vom Oscar-nominierten Kameramann Phedon Papamichael, erzählt der Film vom respektvollen Umgang miteinander und vom Einstehen füreinander. In beeindruckenden Ensemble-Szenen zeigt Levan Koguashvili die tief verwurzelte kulturelle Identität seiner Landsmänner, unabhängig von Ort und Zeit. Melancholisch-gehauchte Klarinettenrefrains durchweben die Räume, umhüllt vom Zigarettenrauch der gefallenen Männer. Ein Film wie eine Ode an eine vergangene Zeit. 

(Joshua Jadi)

Filmformat
1:1.85
Drehbuch
Boris Frumin
Kamera
Phedon Papamichael
Schnitt
Sasha Frumin - Davit Kiknadze - Elene Asatiani
Darsteller
Levan Tediashvili - Kakhi Kavsadze - Nadezhda Mikhalkova - Giorgi Tabidze
Produzent
Olena Yershova - Irakli Rodonaya
Produktion
Tato Films - Kino Iberica
Levan Koguashvili

Levan Koguashvili -

Weitere Filme die Sie interessieren könnten

Sughra's Sons

Sugra ve ogullari

Looking for Venera

Në kërkim të Venerës

Leave No Traces

Żeby nie było śladów

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.