Sektion: Wettbewerb Spielfilm

Plavi cvijet

A Blue Flower

Zrinko Ogresta
Kroatien, 2021, 85 Min

Großmutter – Mutter – Tochter. Mirjana, alleinerziehend, ärgert sich über ihre pubertierende Tochter, die gerade als Sängerin einer Underground-Band an Selbstbewusstsein zulegt. Gleichzeitig ist die Mutter zu Besuch. Mit viel Feingefühl und großem Wiedererkennungswert erzählte Beobachtung über das Gefühl, unter den Liebsten in Stress zu geraten. Und dabei oft nur die falschen Worte zu finden – bis es irgendwann zu spät ist.

Sprachfassung: Originalversion mit englischen und deutschen Untertiteln

Performance

2021-11-05 | 17:30 Uhr
Weltspiegel Saal 2
2021-11-04 | 17:00 Uhr
Weltspiegel

Zwar gibt es keine großen Auseinandersetzungen, denn an der Oberfläche scheint alles in Ordnung zu sein. Aber die Anspannung ist deutlich zu spüren, als Mirjanas Mutter auftaucht. Nicht gelöste Konflikte schwingen in der Luft, alte Verhaltensweisen kommen hoch. Situationen, wie sie jeder kennt, zwischen Zuneigung und Genervtsein, Nicht-Zuhören und gestanzten Verhaltensmustern. Der kroatische Regisseur Zrinko Ogresta bringt in seinem bisher persönlichsten Film zwischenmenschliche Gefühlswelten mit großem Identifikationspotential auf die Leinwand.

(Jana Piontkovska)

 

Filmformat
1:2.35 [Cinemascope]
Drehbuch
Ivor Martinic
Kamera
Branko Linta h.f.s.
Ton
2.0 Stereo
Schnitt
Tomislav Pavlic
Ausstattung
Maja Merlic
Musik
Dino Osmanagic, Kristijan Koscica
Darsteller
Vanja Ciric, Anja Sovagovic Despot, Tea Harcevic, Niksa Butijer, Alen Liveric, Doris Saric Kukuljica
Produzent
Ivan Maloca
Produktion
Inter film
Co-Produktion
Zillion film
Kontakt
Inter film
Ivana Rukavina
ivana.rukavina@interfilm.hr
Zrinko Ogresta

Zrinko Ogresta - kroatischer Drehbuchautor und Filmregisseur, Professor für Filmregie an der Akademie für dramatische Künste in Zagreb und Mitglied der Europäischen Filmakademie in Berlin. Ogrestas Filme wurden auf renommierten internationalen und lokalen Festivals gezeigt und ausgezeichnet (Europäischer Filmpreis in der Kategorie bester Nachwuchsregisseur für den Film "Fragments", Prix Italia für den Film "Washed Out", Spezialpreis der Jury auf dem Karlovy Vary Festival für den Film "Here" und eine besondere Erwähnung auf der Berlinale für den Film "On the other side").

Fragments: Chronicle of a Vanishing (Krhotine - Kronika jednog nestajanja) (1991) Washed Out (Isprani) (1995) Red Dust (Crvena prašina) (1999) Here (Tu) (2003) Behind the Glass (Iza stakla) (2008) Projections (Projekcije) (2013) On the Other Side (2016) A Blue Flower (2021)

Weitere Filme die Sie interessieren könnten

Sughra's Sons

Sugra ve ogullari

Looking for Venera

Në kërkim të Venerës

Leave No Traces

Żeby nie było śladów

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.