Sektion: Wettbewerb Spielfilm

Mezhsezonie

In Limbo

Alexander Hant
Russland, 2021, 110 Min

Hochenergetisches Roadmovie durch die Weiten der russischen Provinz. Zwei Teenager im Aufruhr zwischen „Thelma und Louise“ und „Natural Born Killers“. Die rebellischen Sascha und Danny flüchten vor ihren repressiven Eltern. Es beginnt eine märchenhaft-erotische Reise, doch bald werden sie von Spezialeinheiten gejagt, als wären sie Schwerverbrecher. Ein Spiel mit dem Feuer.

Sprachfassung: Originalversion mit englischen und deutschen Untertiteln

Performance

2021-11-05 | 12:30 Uhr
Weltspiegel Saal 2
2021-11-04 | 19:30 Uhr
Weltspiegel

Nachdem Sascha und Danny in flagranti bei einer wilden Party erwischt werden und Sascha von ihrem tyrannischen Stiefvater, dem Polizisten Victor, zum Homeschooling verdonnert wurde, hauen die beiden ab. Vom heimischen Ekaterinburg geht es hinaus in die wilden, undurchdringlichen Wälder des Ostens. Während Victor alles in Bewegung setzt, um Danny in den Jugendknast zu stecken, testen die Teenager an sich und der Welt ihre Grenzen aus. Auf Hybris folgt Intimität. Die innige Umarmung wechselt abrupt zu brachialer Gewalt. Für kurze Zeit leben beide ihr Träume von Wut, Liebe und Rebellion aus, bis das böse zu Erwachen droht. Phänomenal gespielt und gespickt mit originellen Bildkompositionen. Ein Film, der uns vor die Frage stellt, ob wir hier dem Exzess zweier übermäßig pubertierender Jugendlicher beigewohnt haben oder doch einer gut begründeten Revolte gegen fragwürdige Zustände?

(Joshua Jadi)

Drehbuch
Vlad Malakhov, Alexander Hant
Kamera
Natalia Makarova
Schnitt
Katya Truba
Darsteller
Igor Ivanov, Jenia Vinogradova, Olga Sakhanova, Janna Pugacheva. Konstantin Gatsalov
Produzent
Maxim Dobromyslov, Alexander Hant, Ruben Dishdishan
Produktion
Perevorot
Kontakt
Perevorot
Maxim Dobromyslov
m.dobromyslov@yandex.ru
Alexander Hant

Alexander Hant - Geboren in Russland. Nach seinem Abschluss an der VGIK im Jahr 2015 veröffentlichte er 2017 seinen Debütfilm "How Viktor "The Garlic" Took Alexey "The Stud" to the Nursing Home". Der Film gewann den Grand Prix beim Karlovy Vary International Film Festival sowie den Nika Award - den wichtigsten jährlichen nationalen Filmpreis in Russland, der von der Russischen Akademie für Filmkunst und Wissenschaft verliehen wird.

2020 Quarantine, Kurzfilm
2018 Muse, Kurzfilm
2017 How Viktor, The Garlic, Took Alexey, The Stud to the Nursing Home, Spielfilm
2012 Dinner, Kurzfilm
2011 At the opera, Kurzfilm

Weitere Filme die Sie interessieren könnten

Sughra's Sons

Sugra ve ogullari

Looking for Venera

Në kërkim të Venerës

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.