Sektion: Viel Neues im Osten

L’Amiral Tchoumakov

The Admiral Tchumakov

Laurier Fourniau, Arnaud Alberola
Belgien, Frankreich, 2021, 64 Min

Autorität erfährt Admiral Tchumakov noch immer. Der ehemalige Kommandant eines Marinehafens am Yssykköl-See, dem zweitgrößten Gebirgssee der Welt im heutigen Kirgisistan, ist in Würde gealtert. Bald wird ein modernes Ressort die Hafenanlagen ersetzen, bis dahin aber schwimmt der Admiral noch neben jenen im Meer, die Erinnerungen hinter sich lassen wollen.

Sprachfassung: Originalversion mit deutschen Untertiteln

Das Portrait Tchumakovs ist im besten Sinn nostalgisch. Der Admiral zeigt sich immer gut ausstaffiert in Uniform und mit Admiralsmütze, was in einem Land, das sich neu erfinden will, befremdlich wirkt. Blicken er und die anderen ehemaligen Militärs zurück in die Vergangenheit, ist die Erinnerung verklärt. Der Admiral wird genauso wie die Geschichte des eigenen Landes zum Fremdkörper – wie Gebrauchtes zum Schrott einer modernen Gesellschaft verkommt. Referiert Tchumakov über früher, klebt die Enkel-Generation an seinen Lippen. Sein Stolz auf die eigene Vergangenheit kommt im Film ohne große ostalgische Wehmut aus. Die Zuschauer erleben einen Menschen, dessen innerer Kompass immer noch funktioniert, auch wenn sein Heimatland ein anderes geworden ist.   

(Denis Demmerle)

Filmformat
1:1.85
Ton
Andere
Schnitt
Laurier Fourniau
Produzent
Christian Lelong
Produktion
Cinedoc Films
Co-Produktion
Kinomaï Films
Kontakt
Taskovski FIlms
Naida Sahinagic, Marcella Jelic
ubmissions@taskovskifilms.com

Laurier Fourniau, Arnaud Alberola -

Weitere Filme die Sie interessieren könnten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.