Sektion: Specials

Fräulein Schmetterling

Fräulein Schmetterling

Kurt Barthel
DDR, Deutschland, 1965-2020, 68 Min

Rund fünfzig Jahre nach den Dreharbeiten rekonstruierte die DEFA-Stiftung den letzten verbliebenen Verbotsfilm der DEFA: FRÄULEIN SCHMETTERLING erzählt die Geschichte zweier verwaister Mädchen, die von „Vater Staat“ an die Hand genommen werden. Eine Mischung aus poetischem Gegenwartsmärchen, dokumentarem Alltagsrealismus und clownesker Melancholie.

Sprachfassung: deutsche Originalversion

DEFA-Stiftung Eckhardt Hartkopf

Performance

2021-11-03 | 17:00 Uhr
Altes Stadthaus

Vor über fünfzig Jahren schrieben Christa und Gerhard Wolf die Geschichte der 18-jährigen Helene und ihrer jüngeren Schwester Asta, die nach dem Tod des Vaters von einer staatlichen Fürsorgerin an die Hand genommen werden. Diese „Frau Fertig“ plant jedes Detail vor: Schule, Beruf, Freizeit... – Regisseur Kurt Barthel inszenierte ein poetisches Gegenwartsmärchen über das Lebensgefühl junger Leute, ihren Ausbruch aus eingefahrenen Gleisen, die Träume von Glück. In einer Mischung aus Spielhandlung, dokumentarischen Alltagsszenen und Traumsequenzen wagte er ein stilistisches Experiment, verband Realismus mit Pantomime und Poesie. – Nach dem 11. Plenum der SED im Dezember 1965, dem fast eine ganze Jahresproduktion von DEFA-Filmen zum Opfer fiel, wurde auch der Flug von „Fräulein Schmetterling“ rigoros gestoppt. Alle Materialien kamen ins Archiv, ein Teil ging verloren. 2020 entschloss sich die DEFA-Stiftung, aus den dort vorhandenen Überlieferungen einen „fertigen“ Film zu rekonstruieren.

(Ralf Schenk)

Kurt Barthel -

Weitere Filme die Sie interessieren könnten

The War of Raya Sinitsina

Milchamta shel Raya Sinitsina

Preparations To Be Together For an Unknown Period Of Time

Felkészülés meghatározatlan ideig tartó együttlétre

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.