Sektion:

ŽICA ŽIVOTA

DER DRAHT DES LEBENS

Momir Matović
Jugoslawien, 1996, 17 Min

Der Bus hält in einer leichten Kurve der Gebirgsstraße. Um die Mutter zu besuchen, müssen die Söhne einen Bach überqueren, dessen türkisgrünes Wasser unten in der tiefen Schlucht strömt. Ein Drahtseilakt.

Momir Matović – Mensch und Landschaft

In seinen Filmen portraitiert der 1951 geborene montenegrinische Kult-Dokumentarist Momir Matović Menschen, die sich dem Rhythmus der Landschaft anpassen. Er filmt im karstigen Hinterland der faszinierenden, aber trotzigen „Schwarzen Berge“, die von ihren Bewohnern zum Überleben vor allem eins abfordern: Geduld. Genauso geduldig beobachtet Matović seine Protagonisten, die nicht nur einer übermächtigen Natur gegenüberstehen, sondern auch den Zeitläuften der Geschichte: Wertewandel, Gentrifizierung und Landflucht hinterlassen ihre Spuren. Traditionen und Symbole verschwinden, und auch die Menschen gehen.

Filmformat
DCP | doc. | Farbe / Colour
Drehbuch
Momir Matović
Kamera
Momir Matović
Ton
Dragan Cenerić
Schnitt
Lana Vukobratović
Produktion
ZETA FILM
Kontakt
Matfilm
Momir Matovic
Marka Miljanova 69
81000 Podgorica
Montenegro
Tel/Fax: +382 20 231 727
matfilm@t-com.me
Momir Matović

Momir Matović -

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.