Sektion: Hits

Foglyok

Captives

Kristóf Deák
Ungarn, 2019, 87 Min

Kammerspiel mit Geheimpolizei. Eine gewöhnliche Familie im Ungarn der 1950erJahre bekommt im Morgengrauen Besuch von der Staatsschutzbehörde. Die Beamten nisten sich in der Wohnung ein und stellen jeden, der klingelt, ebenfalls unter Hausarrest. Mit der Zeit füllt sich die Wohnung. Die Tage vergehen und langsam treten Geheimnisse und Ängste der Gefangenen hervor.

Performance

2020-12-12 | 19:30 Uhr
Stadthaus Cottbus

Im kommunistisch regierten Ungarn wurden in den 1950er-Jahren, unter der Führung von Mátyás Rákosi, viele Familien aufgrund ihrer bürgerlichen Herkunft geächtet und interniert. Auch der Schwager, ein hochrangiger Beamter in Begleitung eines Straßenpolizisten, darf die Wohnung nicht wieder verlassen. Und so entwickelt sich die internierte Gemeinschaft zu einer Zwangs-WG, in der sich unterschiedliche politische Haltungen zu einem explosiven Meinungscocktail verdichten. Mit viel Humor hinterfragt der Film Opfer-Klischees. Etwa, wenn der Hausmeister das Familienoberhaupt aufgrund eines West-Radios anschwärzt, nur um kurz darauf selbst als leidenschaftlicher Antikommunist aus Kriegszeiten enttarnt zu werden. Gleichzeitig gelingt es dem Oscar-Gewinner Kristóf Deák, die menschliche Seite der klassischen „Täter“ zu zeigen. Packend und rätselhaft enthüllt der Film ein persönliches Drama nach dem anderen. Die drohende Internierung, die die Zwangsvereinten erwarten könnte, bleibt dabei immer gegenwärtig. JJ

Filmformat
DCP
Drehbuch
András Vörös
Kamera
Francisco Gózon
Ton
Máté Péterffy
Schnitt
Mano Csillag
Musik
Ádám Balázs
Darsteller
Eliza Sodró – “Sára”
Zsófia Szamosi – “Ilona”
Ernő Fekete – “Ernő”
Levente Molnár – “Rezső”
Produzent
László Dreissiger, Gábor Osváth
Produktion
www.filmfabriq.hu Fadrusz u 26/b 1114 Budapest info@filmfabriq.hu +36 30 667 7613
Kontakt
Klaudia Androsovits
klaudia.androsovits@nfi.hu
+36 1 461 1353
Kristóf Deák

Kristóf Deák -

Weitere Filme die Sie interessieren könnten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.