Sektion: Close Up WWII

19.91

19.91

Emilia Śniegoska
Polen, 2019, 24 Min

Zwei Frauen, zwei Leben – das eine an der Schwelle in die große Welt, das andere vor dem Abschied von der Bühne des Lebens.

Performance

2020-12-11 | 15:30 Uhr
Stadthaus Cottbus

In leisen Tönen erzählt die Regisseurin über die Begegnung zweier Frauen in Warschau. Die eine ist 19 und kommt aus Deutschland. Die andere ist 91 und hat das Konzentrationslager Auschwitz überlebt. Obwohl Alter, Erfahrungen und Sprache sie trennen, kommen sich die beiden Frauen mit offener Zuneigung ganz nah. Ein zärtliches und bewegendes Porträt der Menschlichkeit, ohne Pathos und Verstellung. Ein versöhnliches und nachdenkliches Porträt einer Begegnung zweier Welten. KM

Filmformat
DCP
Drehbuch
EMILIA ŚNIEGOSKA
Kamera
EWA RADZEWICZ
Ton
JAKUB JERSZYŃSKI
Schnitt
ANIA GONTARCZYK, EMILIA ŚNIEGOSKA
Produzent
Ewa Jastrzębska
Produktion
Munk Studio – Polish Filmmakers Association https://www.studiomunka.pl m.hudzikowski@sfp.org.pl +48225565470
Kontakt
Katarzyna Wilk
katarzyna.wilk@kff.com.pl
+48122946945
Emilia Śniegoska

Emilia Śniegoska -

Weitere Filme die Sie interessieren könnten

Unvergessene Geschichten

Unvergessene Geschichten

Shadow Country

Krajina ve stínu

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.