Russisches Haus Berlin

Das Russische Haus der Wissenschaft und Kultur ist ein Veranstaltungs- und Kulturzentrum in der Friedrichstraße 176–179 im Berliner Ortsteil Mitte. Es wurde am 5. Juli 1984 als Haus der Sowjetischen Wissenschaft und Kultur eröffnet.

Das Russische Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin ist das größte im Ausland agierende Kulturinstitut weltweit und bezieht das größte Gebäude, die für die Zwecke der Vertretung der Kultur und Wissenschaft errichtet wurde. Die jährliche Zahl der RHWK-Besucher und Teilnehmer seiner Veranstaltungen und Programme beläuft auf fast 200 Tausend Menschen.

Das Russische Haus der Wissenschaft und Kultur fördert das Erlernen und die Verbreitung russischer Sprache im Ausland, pflegen die Verbindung zu den im Ausland lebenden russischen Mitbürgern, vermitteln ein umfassendes Bild über russische Kultur, Innen- und Außenpolitik, Wissenschaft und Gesellschaft und trägt zur Zusammenarbeit zwischen russischen und deutschen Wissenschaft- und Bildungsträgern bei.

Das Gebäude enthält Räumlichkeiten für Ausstellungen, Konferenzen, Konzerte und ein Kino. Im Erdgeschoss befinden sich Geschäfte.


FFC 2020 – Filmvorführungen

BEANPOLE 
Do, 5. November 
19 Uhr

DIE KRANICHE ZIEHEN 
Fr, 6. November 
20 Uhr

RZHEV / UNKNOWN BATTLE 
So, 8. November 
17.30 Uhr

NEXT STATION RUSSIA
So, 8. November
15 Uhr

HOMO SPERANS 
Sa, 7. November 
20 Uhr

Mehr Informationen: www.russisches-haus.de


 

Friedrichstraße 176-179
10117 Berlin

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.