News

11. Januar 2022

Wir Suchen Dich!

Wir suchen eine Assistenz der Geschäftsführung/ProjektmanagerIn als Elternzeitvertretung Wir suchen dich als Verstärkung in unserem Team in Cottbus - in Festanstellung und in Vollzeit.An der Seite der Geschäftsführung managst du maßgeblich das FilmFestival Cottbus (FFC) und das Jüdische Filmfestival Berlin und Brandenburg (JFBB). Während es sich beim FFC um eines der weltweit führenden Festivals für das osteuropäische Kino handelt, ist das JFBB das größte Forum…
07. Januar 2022

WHERE TO MEET US

Das ganze Jahr über sind wir auf verschiedenen europäischen Filmfestivals unterwegs. Wir sollen auch bei ihrem Festival vorbeischauen? Dann senden Sie uns bitte eine kurze Terminanfrage.
Die Ultras von Fußballklubs wie Roter Stern Belgrad, Hajduk Split und anderen Kult-Vereinen aus dem ehemaligen Jugoslawien gelten als besonders hart, und besonders treu. Unter dem Titel „Vereint im Stolz. Fußball, Nation und Identität im postjugoslawischen Raum“ geht das vor kurzem bei der Bundeszentrale für politische Bildung erschienene Buch von Anne Hahn und Frank Willmann dem Mythos nach und recherchiert Verbindungen zu nationalistischen und rechtsextremen…
Das Team des FilmFestival Cottbus bedankt sich bei allen Förderern, Partnern, Kollegen, Filmschaffenden und Zuschauern, die es ermöglicht haben, unser Festival 2021 durchzuführen! Wir wünschen Euch / Ihnen schöne Feiertage und hoffen gemeinsam auf ein gutes 2022 und auf Möglichkeiten, uns wieder persönlich zu sehen und austauschen zu können, auf den anstehenden Festivals, im Kino oder zu einem guten Gespräch beim Kaffee. Für das FFC…
Mit DER SCHEIN TRÜGT kommt am 16. Dezember ein weiterer FFC-Film in die deutschen Kinos. In der schwarzen Komödie ziert nach dem Kurzschluss einer Glühbirne plötzlich ein Heiligenschein Stojans Haupt. Das Ding muss weg. Doch nachdem auch gründliches Haarewaschen nichts bringt, verdonnert Stojans Frau Nada ihn zu einem ausgiebigen Curriculum in Sachen Sünde. Ein bisschen Völlerei hier, ein wenig Ehebruch dort. Stojan ackert sich durch…
In den kommenden Tagen sind einige Werke der FFC-Sektion VIEL NEUES IM OSTEN in ganz Deutschland zu sehen. Die Reihe setzt sich inhaltlich mit der Auflösung der Sowjetunion vor 30 Jahren auseinander. Mit den vorgestellten Filmen thematisiert das Filmfestival den Umbruch in Russland, der Ukraine, Polen und (Ost-)Deutschland... und lädt zur Diskussion darüber ein.   Zu sehen ist... TAXI BLUES am 6. Dezember (18 Uhr)…
03. Dezember 2021

Unser Programmtipp

Am heutigen Freitag, den 3. Dezember um 20.15 Uhr ist im ACUDkino die 5x4 Kurzfilmkollektion Kollektion zu sehen. Das 5x4 Brandenburger Festivalkino ist ein Festivalkino-Angebot der großen Filmfestivals des Bundeslandes – das FilmFestival Cottbus (FFC), die PROVINZIALE – Filmfest Eberswalde, das Jüdische Filmfestival Berlin und Brandenburg (JFBB) und das FILM OHNE GRENZEN Festival. DIE FARBE DES DURSTES (OT: EL COLOR DE LA SED) R.: Gala…
Viele europäische Filmfestivals haben einen politischen, identitäts- oder menschenrechtsbezogenen Fokus auf Antirassismus, Antikolonialismus, Gender-Themen, Feminismus und LGBTIQ+. Auch Filme über die aktuelle Situation der Roma tauchen immer häufiger in den Festivalprogrammen auf. Aber meist bleibt dabei die Perspektive der Roma selbst außen vor. Allzu oft werden Roma nur zu Objekten in Filmen, die von einem weißen Blick auf Armut, Kriminalität und ein vermeintliches Anderssein geprägt…
Nachleben für LOVE TASTING: David Nickels Portrait über erste Jugendlieben und die Suche nach sexueller Identität in einer polnischen Kleinstadt wird am 29.11. in Zusammenarbeit u.a. mit dem FilmFestival Cottbus im Kino achteinhalb in Saarbrücken gezeigt. Der Film beschreibt die Treibhausatmosphäre der sogenannten „LGBT-freien Zonen“, ohne dabei zu moralisieren. Eine Jugend unter dem Druck, nicht „anders“ sein zu dürfen. LOVE TASTING war beim diesjährigen FFC…
Das FilmFestival Cottbus (FFC) gastiert am 20. November an der TH Wildau und zeigt aus der Filmreihe FilmWerkStadt den Dokumentarfilm A NEW SHIFT von Jindřich Andrš. Die Hochschule feiert in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen und zeigt dazu eine Sonderausstellung zum Wandel ihrer früher industriell genutzten Architektur hin zu einem modernen Campus. Passend dazu zeigt das FFC coronabedingt im Stream den Film und diskutiert mit…
Heute Abend präsentiert das FilmFestival Cottbus mit ADMIRAL TCHUMAKOV (Belgien, Frankreich 2021) einen Film aus der Sektion „Viel Neues im Osten“ im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin. Im Fokus der Sektion "Viel Neues Im Osten" stehen die Transformationsprozesse nach dem Zerfall der Sowjetunion. Die Protagonisten der insgesamt zehn Filme stehen für Epochen historischer Veränderungen und bleiben dabei immer persönlich und nahbar. Durch ihre…
Das 31. FilmFestival nähert sich dem Ende und feierte mit der Preisverleihung das große Kinofinale des osteuropäischen Films in Cottbus. Nach einem Jahr physischer Pause wurde traditionell in der ersten Novemberwoche ein hochqualitatives Programm bestehend aus 170 Filmen in sieben Spielstätten und auf zehn Leinwänden gezeigt. Der Hauptpreis für den besten Film geht an 107 MOTHERS von Peter Kerekes. Jan P. Matuszyński ergattert mit seiner…
Der erste PICKASTORY-Preis wurde im Rahmen der Sektion COCO beim FilmFestival Cottbus verliehen.
Noch bis zum Sonntag gewährt das 31. FilmFestival Cottbus erstmalig einen ausgiebigen Blick auf das aktuelle türkische Kino und präsentiert insgesamt 15 spannende, bildgewaltige und völlig unterschiedliche Spiel- und Kurzfilme zwischen politischem Druck und künstlerischer Emanzipation. Das aktuelle türkische Kino bleibt, trotz allem, diskursfreudig und künstlerisch überraschend. Mit psychologischem Feingefühl und unvorhergesehenen Wendungen werden aktuelle Entwicklungen, historische Bezüge und persönliche Brüche thematisiert – nachdenklich, bildstark, punktgenau,…
Ende März 2022 ist in Los Angeles zum 94. Mal die sogenannte „Oscar-Verleihung“, die Verleihung der „Academy Awards“, geplant. Unter den Auszeichnungen wird auch ein „Oscar“ für den Besten Internationalen Film vergeben. Der Preis, der bis 2019 „Academy Award für den besten fremdsprachigen Film“ hieß, wurde erstmals 1957 vergeben, als er an Federico Fellinis „La Strada – Das Lied der Straße“ ging. Inzwischen wurden zahlreiche…
Der neue "Polizeiruf 110: Hermann" des Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) wird am Sonntag, 7.  November, auf dem FilmFestival in Cottbus als Weltpremiere zu sehen sein. Bernd Buder, Programmdirektor des FilmFestival Cottbus, spricht im Anschluss an die Vorführung mit dem Regisseur Dror Zahavi und der Redakteurin Daria Moheb Zandi über den Film. Im "Polizeiruf 110: Hermann" wird bei der Entsorgung von Bauschutt die Leiche der Bauingenieurin Daniela…
  Seit 100 Jahren entstehen in der Slowakei Filme für das Kino! Grund genug, in die Geschichte und Gegenwart eines ungewöhnlichen Filmlandes zu gucken. Das FFC vergleicht Kultfilme aus den 1960er-Jahren mit aktuellen Arbeiten – in aufregenden Lang- und Kurzfilmpärchen aus der Slowakei. Die Reihe Spotlight: Slovensko verbindet Filmerbe mit Gegenwart, von der unmittelbaren Nachkriegszeit bis ins Jahr 2020. Vergangene und aktuelle Gesellschaftsreflektionen kommunizieren miteinander…
Spotlight: PärchenweiseDie beiden Kuratoren der Reihe Spotlight: Slovensko, Bernd Buder und Rastislav Steranka, stellen jeweils zwei slowakische Filme gegenüber, die sich auf unterschiedliche Weise mit Themen wie Holocaust, Leben im urbanen Mikrokosmos oder existenziellem Überlebenskampf im Alltag beschäftigen. Die Filme sind im Abstand von mehreren Jahrzehnten entstanden. Wir hatten Gelegenheit, Rastislav Steranka einige Fragen zu stellen.Welche neuen Perspektiven bietet diese ungewöhnliche Gegenüberstellung dem Zuschauer?1921 drehte…
Zwischen Arthaus und Netflix-Produktion nimmt sich das aktuelle polnische Kino immer wieder gesellschaftlich kontrovers diskutierten Themen an.
ERDENMENSCH, der dystopische Kunstfilm von Carolin Bloch überzeugte die Jury und ergatterte den Hauptpreis der 19. Lausitzer FilmSchau – Łužyska filmowa pśeglědka – Łužiska filmowa přehladka. Das Musikvideo „BRUNICA/BRAUNKOHLE“ feat. Lil Handrij erhielt den Sonderpreis der Stiftung für das sorbische Volk. JETTE, entstanden während des Filmworkshops des Menschenrechtszentrum Cottbus, gewann den Publikumspreis. Am Montagabend (1. November 2021) gingen bei dem Kurzfilmwettbewerb Lausitzer FilmSchau insgesamt 13…
Die 19. Lausitzer FilmSchau – Łužyska filmowa pśeglědka – Łužiska filmowa přehladka eröffnet am 1. November die Festivalwoche des 31. FilmFestival Cottbus (2.-7. November). Als Plattform für die filmische Kreativität und Vielseitigkeit der gesamten Lausitz trägt sie dem wachsenden engagierten Filmschaffen in der Region Rechnung. Insgesamt 13 Beiträge von Filmschaffenden aus der Nieder- und Oberlausitz, darunter auch Beiträge mit sorbischem/wendischem Bezug, präsentieren sich im Filmtheater…
Das osteuropäische Kino bleibt politisch. Zwischen Totalitarismusparabel, analytischer Beobachtung und ätzender Satire kommen die Entwicklungen seit dem Fall des Eisernen Vorhangs und aktuelle gesellschaftliche Brüche auf den Prüfstand, werden die Hoffnungen der 1990er-Jahre mit dem aktuellen politischen Rückwärtsgang gegengerechnet. In TWO TYPES OF PEOPLE (TR) von Tunç Şahin kauft eine Agentur faule Kredite von Banken auf und treibt die Schuldner mit psychologischem Druck in die…
Der dritte Teil des Interviews mit Bernd Buder, unserem Programmdirektor, ist da!
Hier kommen unsere diesjährigen Spielstätten!
Informationen zur Verfügbarkeit von Corona Tests in der SpreeGalerie
Auch in diesem Jahr lässt es das 31. FilmFestival Cottbus mit einigen Filmen wieder richtig krachen. Sie mixen die Genres und bringen dem Publikum spannende Unterhaltung. Zwischen halsbrecherischen Shootouts reflektieren pointierte Witze, abenteuerliche Liaisons und surreale Schicksalsgemeinschaften durchaus aktuelle gesellschaftliche Gegensätze. Vom Lachen über das Weinen bis zum Fürchten ist für jeden etwas dabei. Es finden sich hochaktuelle Themen wie der Waldbrandinfero-Blockbuster FIRE (RU). In…
Der zweite Teil des Interviews mit Bernd Buder, unserem Programmdirektor, ist da!
 Die 19. Lausitzer FilmSchau – Łužyska filmowa pśeglědka – Łužiska filmowa přehladka eröffnet am 1. November die Festivalwoche des 31. FilmFestival Cottbus (2.-7. November). Als Plattform für die filmische Kreativität und Vielseitigkeit der gesamten Lausitz trägt sie dem wachsenden engagierten Filmschaffen in der Region Rechnung. Insgesamt 13 Beiträge von Filmschaffenden aus der Nieder- und Oberlausitz, darunter auch Beiträge mit sorbischem/wendischem Bezug, präsentieren sich im Filmtheater Weltspiegel…
Der erste Teil des Interviews mit Bernd Buder, unserem Programmdirektor, ist da!
 Das FilmFestival Cottbus wird in seiner 31. Ausgabe sektionsübergreifend insgesamt 61 Filme aus 33 (Ko-)Produktionsländern von und über Frauen präsentieren. Die Filme zeugen von einer Welt, in der Frauen gleichermaßen einfühlsame Filme über Männer machen können wie Männer feinsinnige Filme über Frauen. Thematisch dreht sich in den Beiträgen des 31. FFC vieles um starke Frauen und ihre alltäglichen, teilweise dramatischen Geschichten. Man erlebt Heldinnen, aber…
Damit unser Festival trotz aller Einschränkungen als Präsenzveranstaltung stattfinden kann, sind wir auf Deine Mithilfe angewiesen. Bitte beachtet zu Eurem und unserem Schutz folgende Regeln in allen Festivalkinos und an den Spielorten des Rahmenprogramms:
Unser FESTIVALMagazin ist jetzt online!
Die Wettbewerbe des 31. FilmFestival Cottbus im Überblick
Am 20. November um 19:00 Uhr zeigt das RangKino des Friedrich-Wolf-Theaters in Eisenhüttenstadt den Film ZU DEN STERNEN von Nicolai Tegeler mit anschließendem Filmgespräch mit dem Regisseur.
Die Sektion „Spotlight: Slovensko" beim FilmFestival Cottbus präsentiert slowakische Filmklassiker und aktuelle Filme aus der Slowakei.
Das 31. FilmFestival Cottbus kehrt vom 2. bis 7. November zurück in die heimischen Kinos und präsentiert sein 170 Filme aus 40 (Ko-)Produktionsländern umfassendes Programm erstmals in sieben Spielstätten und auf insgesamt zehn Leinwänden. Daneben gibt es digitales Kino im Stream, parallel zum Festival und verlängert bis zum 16. November. Eröffnet wird das Festival mit dem Wettbewerbsbeitrag ABTEIL NR. 6, einem Railroadmovie zwischen Ost und…
Der Auftaktfilmabend für das Seminar Filmische Expeditionen in Osteuropa – Filmkritisches Schreiben (novinki-Seminar) zeigt am 21. Oktober im Kino Krokodil im Vorfeld des 31. FilmFestival Cottbus – Festival des osteuropäischen Films und in Zusammenarbeit mit der Mediothek des Osteuropa-Instituts der Freien Universität Berlin, der Universität Potsdam und dem FilmFestival Cottbus (FFC) den Dokumentarfilm „LANGE NACH DER SCHLACHT“ von Eduard Schreiber und Regine Kühn.
Das 31. FilmFestival Cottbus präsentiert das Neueste aus Osteuropa in Kinos und im Stream
Wir freuen uns, Euch den Trailer für das 31. FilmFestival Cottbus vorzustellen!
Der neue Trailer für die Lausitzer Filmschau ist da!
Das FilmFestival Cottbus (FFC) zeigt am 02. Oktober aus der Filmreihe FilmWerkStadt den Dokumentarfilm GUNDERMANN REVIER der regionalen Größe Grit Lemke in Welzow.
Seit vier Jahren kuratiert das FilmFestival Cottbus bei der Finále Pilsen, dem wichtigsten Festival des tschechischen Films, ein Programm mit aktuellen deutschen Filmen.
Der DokuMontag am 27.09.2021 im Tschechischen Zentrum Berlin mit zwei slowakischen Filmen aus der Welt der Blinden und Sehbehinderten steht ganz im Zeichen des 31. FilmFestivals Cottbus (2.­–7.11.2021), das in diesem Jahr u. a. mit der Sektion Spotlight: Slovensko einen slowakischen Themenschwerpunkt präsentiert.
Vom 20.-25. September findet zum 46. Mal das Gdynia Film Festival statt. Die Veranstaltung in der „Dreistadt“ Gdyina-Sopot-Gdańsk an der polnischen Ostseeküste ist DER Treffpunkt der polnischen Filmszene.
Auf dem 7. Kozzi Film Festival in Zielona Góra wurden im Rahmen einer Gala-Veranstaltung im Palac Wiechlice am 17. September die fünf Preise vergeben.
Das europäische Filmfestival-Geschehen ist wieder ins Rollen gekommen, und das FilmFestival Cottbus (FFC) ist natürlich mit von der Partie. Programmdirektor Bernd Buder wird vom 15. bis 19. September beim 10. Kozzi Film- und Theaterfestival anzutreffen sein, das dieses Jahr zum siebten Mal in Cottbus‘ polnischer Partnerstadt Zielona Góra stattfindet.
15. September 2021

FFC – Film – Vielfalt

Die Jahrgangsgrafik des 31. FilmFestival Cottbus Es ist so weit: Wir freuen uns, die Grafik des diesjährigen FilmFestival Cottbus präsentieren zu dürfen! Wie die Grafik entwickelt wurde und welche Motivation dahinter steckt findet Ihr in diesem Kurzprofil.
FilmFestival Cottbus und Neisse Filmfestival präsentieren Filmreihe im Rahmen des Lausitz Festivals Aus der Region für die Region – Das FilmFestival Cottbus präsentiert in Kooperation mit dem Neisse Filmfestival die erste Filmreihe im Rahmen des Lausitz Festivals. Vom 01. bis 04. September 2021 nimmt das eigens kuratierte Programm die Zuschauer mit 4 Spiel- und 4 Kurzfilmen exemplarisch auf die Reise durch die Welten der Partnerfestivals.…
Ab sofort könnt Ihr Eure Filme für die 19. Lausitzer FilmSchau – Łužyska filmowa pśeglědka – Łužiska filmowa přehladka einreichen!
Das Polnische Filmfestival „filmPOLSKA“ eröffnet heute zum 16. Mal seine Tore und zeigt bis zum 01.09.2021 und zeigt sein diesjähriges Programm in 13 Kinos in ganz Berlin.Eröffnet wird die 16. Festivalausgabe des filmPOLSKA mit dem Film SWEAT (Regie: Magnus von Horn, 106 min, OmU).
Seite 1 von 11

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.