News

Seit 18 Jahren ist István Szabó Ehrenpräsident des FilmFestival Cottbus. Am 18. Februar feiert der ungarische Regisseur seinen 80. Geburtstag.  Szabó drehte 1959 – als Student an der Ungarischen Akademie für Theater- und Filmkunst – seinen ersten Kurzfilm AM SIEBENTEN TAG. 1964 erschien mit ZEIT DER TRÄUMEREIEN der erste Spielfilm.  Mit diesem und seinen darauffolgenden Werken gilt István Szabó als einer der Mitbegründer des in den…
Die Nominierten für den Polnischen Filmpreis stehen fest. Unter den Preisanwärtern sind auch sechs Filme, die auch beim 27. FilmFestival Cottbus zu sehen waren. So geht Maria Sadowskas DIE KUNST DER LIEBE beim Polnischen Filmpreis mit insgesamt fünf Nominierungen ins Rennen um die Preisskulptur Orły (dt. Adler). Die wahre Geschichte über Michalina Wisłocka, die in den 1970ern Sex, Emanzipation und Liebe in das kommunistische Polen…
Das Russische Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin präsentiert anlässlich der 68. Berlinale (15. bis 25.02.2018) die LENFILM DAYS. Vier Filme aus dem Hause Lenfilm, dem ältesten und traditionsreichsten sowjetisch-russischen Filmstudio, kommen dabei auf die Leinwand. Eröffnet wird die Lenfilm-Filmreihe am 19. Februar mit der Komödie PETERSBURG. SELFIE – einem Film von Anna Parmas, Natalia Kurdryashowa, Aksinia Gog, Natalia Nazarowa, Oksana Bychkowa, Avdotia Smirnowa, Renata…
ZMIJ – DER DRACHE von Angela Schuster hat beim LINSE Kurzfilmfestival den Jurypreis gewonnen. Das Festival an der Ruhr-Universität Bochum fand zum ersten Mal statt. Die Jury begründete ihre Entscheidung wie folgt: „[…] Über die Annäherung an eine märchenhafte, rätselhafte Drachen-Sage erzählt uns ZMIJ zum einen von unbekümmerten Augenblicken einer kindlichen Träumerei, zugleich jedoch auch von deren Enttäuschung durch den Nationalsozialismus. Als ein kleines, bruchstückhaftes Stillleben hat…
"Für Hertha wird es hart, für Cottbus wird es härter...", lautet einer der running gags des Vorsitzenden des Kuratoriums des FilmFestival Cottbus, Bernd Schiphorst, den er gern und bereits sehnsüchtig erwartet in seiner alljährlichen Ansprache anlässlich der Eröffnung des FilmFestival Cottbus zum Besten gibt. Heute wird der Medienmanager (unter anderem Bertelsmann), der Wirtschaftsberater, der ehemalige Medienbeauftragte der Bundesländer Berlin und Brandenburg, der ehemalige Präsident und…
Der russische Film LOVELESS | NELYUBOV – beim 27. FilmFestival Cottbus in der Sektion Russkiy Den zu sehen – ist für den OSCAR als bester fremdsprachiger Film 2017 nominiert. Das Drama des Regisseurs Andrey Zvyagintsev erzählt die Geschichte eines egoistischen Scheidungskrieg zwischen Boris und Zhenya, unter dem vor allem der 12-jährige Sohn Alyosha leidet. Eines Tages verschwindet dieser plötzlich spurlos. Die 90. Verleihung der Academy Awards findet am 4.…
Die bundesweite Filmreihe BRUDERKUSS – VISION UND ALLTAG IM SOZIALISMUS geht in die Fortsetzung. Von Januar bis April 2018 ist sie mit 21 Filmvorführungen zu Gast in Potsdam, Pinnow und Fürstenberg/Havel.  Die ausgewählten Beiträge sind eine filmische Reflexion des Alltags vor und nach dem Mauerfall in den Staaten des sozialistischen Einflussbereichs. Mit der "Oktoberrevolution" festigten die Bolschewisten ihre Macht im revolutionären Russland. Der Weg war frei…
Vom 19. bis 28. Januar 2018 findet das 29. Trieste Film Festival statt. Bei dem wichtigsten italienischen Festival für Filme aus dem östlichen Mittel- und Osteuropa ist auch Marcel Maïga, Kurator der Sektion Russkiy Den und des Specials Belarus des FilmFestival Cottbus, für Recherchezwecke in Trieste zu Gast. Das Trieste Film Festival hat in seiner diesjährigen Ausgabe auch Filme des 27. FilmFestival Cottbus im Programm:…
Im Rahmen der 68. Berlinale (15.-25.2.2018) kommen zum 16. Netzwerktreffen der „Berlinale Talents“ 250 herausragende Kreative der Filmbranche zusammen. Unter ihnen sind auch knapp 30 VertreterInnen aus dem östlichen Mittel- und Osteuropa: Eingeladen sind u.a. Dušan Kasalica, Regisseur des montenegrinischen Beitrages SOA aus dem Wettbewerb Kurzspielfilm des 27. FilmFestival Cottbus sowie Samaya Asgarova aus Aserbaidschan, Mitglied der FFC-Kurzfilmjury 2017. Ebenfalls nach Berlin reisen der Regisseur Marko…
Traditionell stellt das FilmFestival Cottbus auf seinem Partnerfilmfestival Max-Ophüls-Preis in Cottbus‘ Partnerstadt Saarbrücken einen seiner Preisträgerfilme vor. In diesem Jahr zeigen wir gemeinsam mit den KollegInnen in Saarbrücken Đức Ngô Ngọcs FAREWELL HALONG.Der bildgestalterisch beeindruckende, sensibel beobachtete Dokumentarfilm über die Umsiedlung der Bewohner eines auf Flößen in der Halong-Bucht angesiedelten „Schwimmenden Dorfes“ auf das Festland stellt die Frage nach dem Verhältnis zwischen Identität und Wirtschaftswachstum.…
In der Kategorie „Out Of Cinema“ ist BO HAI von Dužan Duong für den Preis der tschechischen Filmkritik nominiert. Der Kurzfilm lief zum 27. FilmFestival Cottbus im Jugendfilmwettbewerb U 18 in der Reihe Halblang x drei. Dužan Duong zeigte darüber hinaus in der FFC-Sektion FOCUS seinen Film MAT GOC – und Duong gewann den Cottbus Discovery Script Doctoring Award, eine Drehbuchberatung für einen langen Spielfilm…
Das FilmFestival Cottbus präsentierte am 11. Januar (19 Uhr) gemeinsam mit dem Obenkino Cottbus den Film TANZ AUF DER KIPPE im Glad-House-Saal. Zum 27. FilmFestival Cottbus (7.-12.11.17) in der Sektion HEIMAT | DOMOWNJA geplant, konnte der Film leider aus technischen Gründen nicht gezeigt werden. Doch Dr. Grit Lemke, Kuratorin der Sektion, und kein Geringerer als Jurij Koch selbst, dessen Roman „Augenoperation“ als Vorlage für den…
Ab Januar 2018 kommt der Diplomfilm EIN WEG von Chris Miera, Regisseur des FFC-Trailers 2014, ins Kino. EIN WEG erzählt die Liebe zweier Menschen. Nicht wie sie zusammenkommen, nicht eine Phase, die sie durchleben, sondern ihre gemeinsame Zeit: all die Jahre zwischen dem ersten Kuss und heute. Das Drama begleitet das Paar Andreas (Mike Hoffmann) und Martin (Mathis Reinhardt). Während des ersten gemeinsamen Ostseeurlaubs seit langem müssen die…
Der russische Film LOVELESS | NELYUBOV – beim 27. FilmFestival Cottbus in der Sektion Russkiy Den zu sehen – hat es in die vorletzte Auswahl der Nominierten für den OSCAR für den besten fremdsprachigen Film 2017 geschafft.Damit setze sich das Drama des Regisseurs Andrey Zvyagintsev gemeinsam mit acht weiteren Beiträgen gegen insgesamt 92 in dieser Kategorie berücksichtigen Filme durch. Die endgültigen fünf Nominierungen für die 90.…
14. Dezember 2017

FFC-Preisträger im Kino

Am 16., 17. und 18. Dezember haben Filmfans in Hannover, Hamburg bzw. Lübeck die Möglichkeit den FFC-Preisträger I'M A KILLER | JESTEM MORDERCĄ zu sehen (Polnisch mit dt. Untertiteln).  Der Film gewann beim 27. FilmFestival Cottbus (dt. Erstaufführung) den Spezialpreis für die beste Regie. Der Hauptdarsteller Miroslaw Haniszewski, der bei den Vorstellungen in Hannover und Hamburg zu Gast sein wird, erhielt in Cottbus darüber hinaus den Preis…
Vom 4. bis 10. Dezember findet zum 18. Mal das Tbilisi International Film Festival statt. Das renommierte Festival in der georgischen Hauptstadt präsentiert ein umfangreiches Programm in 13 Sektionen, vom europäischen Spielfilmwettbewerb über die „French Collection“ und einer Präsentation des gegenwärtigen ungarischen Kinos bis zu den „Horizons“, die aktuelle Tendenzen im südamerikanischen und asiatischen Film zeigen, und der Reihe „Arts“, die die Grenzbereiche zwischen Film…
Die kroatische Filmproduzentin Ankica Jurić Tilić ist Teil der Jury für die „European Shooting Stars“ 2018. Die Initiative der European Film Promotion (EFP) fördert seit 1998 junge europäische Schauspielerinnen und Schauspieler. Jedes Jahr werden zehn „Shooting Stars“ im Rahmen der Berlinale vorgestellt. Für 2018 sind 21 KandidatInnen aus den EFP-Mitgliedsländern nominiert. Die meisten der von Jurić Tilićs Produktionsfirma „Kinorama“ produzierten Filme liefen auf dem FilmFestival…
Am 5.12. laden das Tschechische Zentrum und die Tschechische Botschaft in Berlin zu einem unterhaltsamen und abwechslungsreichen Programm der Tschechisch-Deutschen Kurzfilmtournee FEINKOŠT. Zum achten Mal haben die AG Kurzfilm (Dresden) und das Czech Film Center (Prag) im Rahmen der Tschechisch-Deutschen Kulturtage FilmemacherInnen aus beiden Ländern eingeladen, ihre Werke in einem gemeinsamen Programm zu zeigen. Zu sehen ist das Programm mit sieben Kurzfilmen im architektonisch beeindruckenden…
20. November 2017

BRUDERKUSS in Cottbus

Am Mittwoch (22.11.) präsentiert das FilmFestival Cottbus im Rahmen der bundesweiten Filmreihe BRUDERKUSS – VISION UND ALLTAG IM SOZIALISMUS den Klassiker EINER TRAGE DES ANDEREN LAST. In der DDR war die Geschichte um die Auseinandersetzungen zwischen dem Offizier der Volkspolizei Josef Heiliger und dem evangelischen Vikar Hubertus Koschenz ein Publikumshit. Die Hauptdarsteller des inzwischen 30 Jahre alten Streifens, Jörg Pose und Manfred Möck, erhielten 1988 den Silbernen Berliner…
Zum 13. Mal findet vom 27. November bis 2. Dezember 2017 die Russische Filmwoche in Berlin statt und präsentiert zehn aktuelle Filmproduktionen des laufenden Jahres. Eröffnet wird die diesjährige Filmschau mit einem Beitrag, der beim 27. FFC in der Sektion Russkiy Den zu sehen war: ARRHYTHMIA | ARITMIYA von Boris Chlebnikov. Mit einer Prise Ironie und viel Liebe inszeniert Chlebnikov das Leben eines jungen Ehepaars,…
Beim Mois des Arts à Montreuil pour l'Enfance (Marmoe), einem Festival voller Theater, Film, Musik, Lesungen und Kunst ist auch das FilmFestival Cottbus zu Gast. Marcel Maïga, Kurator des FFC, besucht das Festival der Cottbuser Partnerstadt und präsentiert am 19. November im Cinéma Le Méliés den Kinderfilm DIE GEHEIMNISJÄGER VON SUPILINN | SUPILINNA SALASELTS (Estland, Finnland 2015, Regie: Marjus Paju), der beim 25. FFC zu sehen…
I: EIN KOPF, ZWEI OHREN im Kino Stadtmitte im Filmtheater Stadtmitte in Berlin Wer den russischen Wettbewerbsfilm beim diesjährigen FFC, EIN KOPF, ZWEI OHREN versäumt hat, hat die Chance, dies in Berlin nachzuholen. Das FilmFestival Cottbus ist zum ersten Mal zu Gast im Kino des Russischen Hauses der Wissenschaft und Kultur und präsentiert den Film des jungen Independent-Regisseurs Vitaly Suslin am 13. November um 19…
Am Abend des 11. November fand das FilmFestival Cottbus (FFC) mit der Preisverleihung in der Stadthalle Cottbus einen feierlichen Abschluss seiner 27. Ausgabe, die mit über 21.000 Besuchern sogar einen Rekord feierte. Dabei durften vor allem polnische Filmemacher und Schauspieler jubeln. Die Regisseurin Anna Jadowska ging mit ihrem berührenden Drama WILDE ROSEN | DZIKIE RÓŻE als strahlende Siegerin aus dem Wettbewerb Spielfilm hervor. Ihre Hauptdarstellerin…
Mit Dužan Duong darf sich ein Filmemacher gleich dreifach freuen: Im aktuellen FFC-Programm zeigt er BO HAI (Wettbewerb U 18 Jugendfilm) und MAT GOC (Focus Việt Nam ở châu Âu l Vietnam in Europa)... und dank unserem Coproduktionsmarkt coco, nimmt sein nächstes Projekt Fahrt auf. Duong darf sich über den Cottbus Discovery Script Doctoring Award (gesponsort von East-West Film Distribution, Wien) freuen. Der Preis umfasst…
Filmfestivals tragen fundamentale Werte in die Gesellschaft Zum 27. FilmFestival Cottbus kamen im Rahmen des Netzwerks Östliche Partnerschaft Filmschaffende und Vertreter renommierter osteuropäischer Filmfestivals zusammen, um sich über die Situation in den jeweiligen Ländern auszutauschen. Das Netzwerktreffen in Cottbus mit Vertretern aus den Ländern der Östlichen Partnerschaft und Russland ist die Fortsetzung einer Podiumsdiskussion, die im Rahmen des Odesa International Film Festival (14. bis 21. Juli…
Der aus St. Petersburg stammende Nikolai „Dr. Bajan“ Fomin (Bajan, russisches Knopfakkordeon) sorgt gemeinsam mit seinen Bandkollegen Christian Runge (Violine), Davide de Bernardi (Kontrabass) und Alf Schulze (Schlagzeug) für einnehmende Klänge. Als „Sovietabilly“ bezeichnet die in Berlin ansässige Kombo ihren Stil, der hemmungslos zum Tanzen einlädt. Russische Texte begleiten die eigenwillige Mischung aus russischer und europäischer Musiksprache, geprägt durch das alles überragende Lead-Akkordeon. Das Konzert findet…
Unsere tagesaktuelle Galerie bietet Eindrücke des 27. FilmFestival Cottbus. Our daily updated gallery full of impressions of the 27th FilmFestival Cottbus. Oto nasza codziennie uaktualniana galeria festiwalowa, która pozwoli Państwu poczuć atmosferę 27. FilmFestival Cottbus. Zapraszamy do oglądania!    
Der FESTIVALKatalog des 27. FilmFestival Cottbus steht ab sofort zum Download bereit. Der Katalog gibt einen Überblick über die Sektionen, Jurys sowie Preise und enthält umfangreiche Informationen zu allen Filmen. Hier können Sie den Katalog lesen und herunterladen. KATALOG - 27. Filmfestival Cottbus
Im prall gefüllten Filmtheater Weltspiegel zeichnete die Jury das Regie-Trio Leni Blohm, Mavie Brandt und Henriette Beyer für den authentischen Kurzfilm 5 MINUTEN mit dem Hauptpreis aus. Das Erstlingswerk HEIMATLIEBE sicherte sich gleich zwei Preise beim 15. Jubiläum der Cottbuser FilmSchau.  Die Jury, bestehend aus Christine Häußler, der Produzentin des diesjährigen Festivaltrailers des FilmFestival Cottbus, dem Cottbuser Medien- und Kulturwissenschaftler Daniel Kubick und Matthias Heine,…
Der Trailer für das FilmFestival Cottbus wird seit vielen Jahren von einem studentischen Team der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF produziert: In diesem Jahr entstand unter der Regie von Anne Thieme ROTE REVUE, ein Spektakel in Schwarzweiß – und Rot. Inhaltlich schafft der Trailer eine Verbindung zur SPECIALS-Reihe Bruderkuss: Vision und Alltag – Sozialistische Realitäten im osteuropäischen Kino.  
EINE OPER ÜBER POLEN gewinnt Mittel- und Osteuropa-Dokumentarfilmwettbewerb in Jihlava Piotr Stasiks neuester Dokumentarfilm EINE OPER ÜBER POLEN hat den Wettbewerb „Between the Seas“ beim renommierten internationalen Dokumentarfilmfestival im tschechischen Jihlava gewonnen. Der Film läuft beim FFC in der Sektion Polskie Horyzonty. Er  wurde bereits kurz nach seiner polnischen Erstaufführung beim T-Mobile New Horizons International Film Festival in Wrocław im Juli nach Cottbus eingeladen. Das…
Berndt Weiße, jahrelang Dezernent für Jugend, Kultur und Sport der Stadt Cottbus und in dieser Funktion Vertreter des Hauptförderers des FilmFestival Cottbus auch Mitglied im Kuratorium, ist in den Ruhestand verabschiedet worden. Er hat kontinuierlich, immer offen und freundlich große Unterstützung bei der Entwicklung des Festivals geleistet. Aus diesem Grund hat ihm das FilmFestival Cottbus die Ehren-LUBINA verliehen. Weiße steht damit in einer Reihe mit dem…
Die Stadtbibliothek Cyprian Norwid in Zielona Góra präsentiert am 10. November gleich zwei Beiträge aus dem FFC-Festivalprogramm.  Regisseur Kristof Gerega erzählt in NICHT MEHR UNSERE HEIMAT | NO LONGER OUR HOMELAND eine Geschichte von Hass, Zwangsumsiedlung und Vergessen: Ein Dorf im Osten Polens wird am Ende des Zweiten Weltkriegs zum Ort eines Massakers ukrainischer Nationalisten. Die überlebenden Bewohner ziehen in den neuen Westen des Landes, wo früher Deutsche wohnten.…
Mit der LEAG gewinnt das FilmFestival Cottbus kurz vor Beginn der 27. Ausgabe (7. bis 12. November 2017) einen neuen Partner. Jede zehnte Kilowattstunde Strom kommt aus der Lausitz, erzeugt in Deutschlands zweitgrößtem Braunkohlerevier. Das FilmFestival Cottbus gilt als das bedeutendste internationale Festival für osteuropäisches Kino und lockt jährlich über 20.000 Besucher an. Die Partnerschaft vereint somit zwei eminent wichtige Akteure dieser Region. „Mit der…
Wenn nicht schnell gehandelt wird, steht unser analoges Filmerbe vor der unwiederbringlichen Zersetzung. Aber die Konservierung ist aufwändig, und Filme von Minderheiten kommen auf den Listen der Bundesinstitutionen kaum vor. Was heißt das für den sorbischen Film? Und – gibt es ihn überhaupt? Wie kann eine Gesellschaft mit dem filmischen Erbe von „Minderheiten“ umgehen, und warum ist dies wichtig? Ein Modellprojekt aus Sachsen zeigt mit…
Das komplette Programm des 27. FilmFestival Cottbus steht! Ab heute könnt ihr Tickets im VVK erwerben! Wir bekennen Farbe! Zwölf Sektionen in zwölf Farben, die unser FESTIVALMagazin und das 27. FFC schmücken und Euch Richtung Festivalwoche leiten. Die blauen Streifen navigieren Euch zu den Spielstätten durch die Stadt und aufgepasst, in Print-Version ist das FESTIVALMagazin  an jedem blauen Buchstaben zu haben.  Online könnt Ihr das FESTIVALMagazin sowie die Programmübersicht hier downloaden: FESTIVALMagazin…
Fahrgäste, die innerhalb der Festivalwoche mit der ODEG anreisen, dürfen sich freuen: Gegen Vorlage eines ODEG-Tickets erhalten Sie einen ermäßigten Eintrittspreis für das 5er-Ticket. Für 20 Euro (statt 26 Euro) können Sie fünf Filmvorstellungen Ihrer Wahl besuchen. Folgende Bedingungen müssen die Originaltickets erfüllen:   Datum der Fahrt während der Festivalwoche  Einzel-oder Tageskarte oder Berlin-Brandenburg Ticket der Linien RE2, OE65 und RB46  Zielort: Cottbus   Hier geht es zum…
Was sehen welche Augen und warum? Vom 19.10. bis 9.11. veranstaltet die Evangelische Akademie Berlin die Filmreihe „Sinti und Roma im europäischen Film“. Ziel ist, Selbst- und Fremdbilder von Sinti und Roma zu reflektieren. Die Folgen der NS-Verfolgung, der fehlenden Bearbeitung nach 1945, die bleibende Verfolgung und die anhaltende Diskriminierung sind in diesen Filmen zu finden; auch Lebensrealitäten, die sich nicht auf den ersten Blick…
18. Oktober 2017

Cottbus in Szczecin

Bernd Buder, Programmdirektor des FilmFestival Cottbus, arbeitet in der Dokumentarfilmjury des diesjährigen Szczecin European Film Festival (19.-24.10.2017) mit. Das Festival ist bekannt für ein sorgfältig kuratiertes Programm, in dessen Fokus Kurzfilme stehen, die auf unterschiedliche Art und Weise die künstlerischen Grenzen ihrer Genres ausweiten. Neben künstlerischen Dokumentarfilmen und regionalen Filmen aus Westpommern stehen Reihen mit neuen deutschen und tschechischen Filmen und zahlreiche Sonderveranstaltungen auf dem…
In einem fünftägigen Workshop (23.-27. Oktober) können Schüler und junge Menschen im Alter von 14 bis 23 Jahren selbst die Kamera in die Hand nehmen, gedrehtes Filmmaterial schneiden und so ihre eigenen Filme entstehen lassen. Angeleitet und begleitet werden sie von den Filmregisseuren Dieu Hao Do, dessen Kurzdokumentarfilm DER GARTEN DES HERRN VONG im diesjährigen FOCUS zu sehen ist, und Erik Schiesko (BLAUE STUNDE, HOLGER &…
Das FilmFestival Cottbus steht schon fast vor der Tür. Exakt 27 Tage vor Eröffnung des 27. FilmFestival Cottbus, zeigen wir in Kooperation mit dem Obenkino COMRADE, WHERE ARE YOU TODAY?! Die Doku blickt zurück auf den Traum von der Revolution - und fragt, was in einer vom Konsum geprägten Welt davon übrig bleibt. Die finnische Regisseurin und Protagonistin steht im Anschluss dem Publikum für ein…
Der frühe Vogel fängt den Wurm! Passend zu seiner 27. Edition bietet das FilmFestival Cottbus erstmals einen Festivalpass als Early Bird-Ticket schon vor dem Vorverkaufsstart an – exakt 27 Pässe, zum Preis von je 55 Euro! Dieser berechtigt 2017 erstmals auch zum Besuch der Eröffnung und der Preisverleihung (solange Karten dafür verfügbar sind). Regulär können die Tickets und Festivalpässe ab 23. Oktober in allen reservix…
Das Heimat Film Festival LAUSITZiale V präsentiert am Samstag, 7. Oktober, mit SCHMITKE einen Preisträgerfilm des 24. FilmFestival Cottbus: Regisseur Štepán Altrichter erhielt dafür den Preis für den besten Debütfilm. Schmitke, das ist ein in die Jahre gekommener deutscher Ingenieur, der Windkraftanlagen baut. Sein Alltag verläuft monoton. Das ändert sich, als er mit seinem Kollegen Thomas zu Wartungsarbeiten in den böhmischen Teil des Erzgebirges geschickt…
Zwei viel beachtete Spielfilmdebüts stehen im Mittelpunkt der Reihe KinoPolska, die das Kino Arsenal Berlin gemeinsam mit dem Polnischen Institut veranstaltet. Am 10. Oktober (19.30 Uhr) ist Regisseur Jan P. Matuszyński zu Gast und präsentiert seinen Film OSTATNIA RODZINA (The Last Family, PL 2016). Der Film gewann beim 26. FilmFestival Cottbus gleich zwei Preise: Den Preis für den besten Debütfilm sowie für Dawid Ogrodnik in der Rolle des…
Das Kino Arsenal in Berlin widmet sich vom 1. bis 19. Oktober 2017 besonders dem georgischen Kino. Seit Erika und Ulrich Gregor, die Gründer und langjährigen Leiter des Arsenal, in den 70er Jahren bei Besuchen in Moskau Filme aus Georgien sehen konnten, fanden diese auch regelmäßig Eingang in das Programm. Die gegenwärtige Reihe „Georgisches Kino – Aus der Sammlung des Arsenal“ vereint nun Filme von…
Am Donnerstag, 19.10., startet mit „Django“ die dritte Filmreihe „Sinti und Roma im europäischen Film“ – veranstaltet von der Evangelischen Akademie zu Berlin. Im Mittelpunkt der Reihe stehen Selbst- und Fremdbilder von Sinti und Roma in ihren filmästhetischen und politischen Aspekten. In diesem Jahr diskutieren Gäste aus Film, Politik, Kunst und Selbstorganisationen mit dem Publikum insbesondere die Arbeiten von Regisseuren und Schauspielern aus der Community, die…
22. September 2017

27. FFC sucht Verstärkung

Das 27. FilmFestival Cottbus steht in den Startlöchern. Das Team ist bereit und braucht nur noch eins: Verstärkung. Für die Festivalwoche (7.-12. November 2017) benötigen wir engagierte Mitarbeiter (Event-Aushilfen). Gesucht werden motivierte, kompetente und offene Mitarbeiter, die im Rahmen ihrer Tätigkeit Erfahrungen bei der Organisation einer der größten internationalen Kulturveranstaltung Brandenburgs sammeln wollen. Wir gehen davon aus, dass Du über gute Englisch-Kenntnisse, ein freundliches Auftreten…
Das FilmFestival Cottbus präsentiert beim kommenden DokuMontag im Tschechischen Zentrum in Berlin WHO WILL TEACH ME THE HALF OF THE CHARACTER (OT: „Kdo mě naučí půl znaku”) von Martin Ryšavý. Das FFC gibt so einen ersten Ausblick auf den Programm-Fokus "Vietnam in Europa". Der 2006er Dokumentarfilm begibt sich auf die Spuren der tschechoslowakisch-vietnamesischen Zusammenarbeit in früheren Zeiten, als viele junge Vietnamesinnen und Vietnamesen zum Studieren…
18. September 2017

Nächster Halt: FFC

Es ist vollbracht! Cottbus hat endlich seinen eigenen FFC-Bus. Mit viel Know-how, Geduld und Fingerspitzengefühl haben Daniela, Emil und Peyman vom WERBEstudio 3 in zwei Tagen einen Linienbus von Cottbusverkehr mit dem diesjährigen Motiv des FilmFestival Cottbus beklebt. Den 19-Tonner schmücken nun insgesamt 22 Quadratmeter farbenfrohe Festival-Folie. Dieselbe Schiene fährt ab kommender Woche dann auch eine Straßenbahn. Lasst Euch von den schillernden Farben des FFC…
Das FilmFestival Cottbus zeigt mit der bundesweiten Filmreihe BRUDERKUSS – VISION UND ALLTAG IM SOZIALISMUS anlässlich "100 Jahre Oktoberrevolution" die filmische Reflexion des Alltags vor und nach dem Mauerfall in den Staaten des sozialistischen Einflussbereichs.   Mit der "Oktoberrevolution" festigten die Bolschewisten ihre Macht im revolutionären Russland. Der Weg war frei für eine Regierungspraxis, die in den kommenden Jahrzehnten den Sozialismus in weiten Teilen Mittel-…
Seite 5 von 9

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.