News

Sergiusz Opaliński, einer der sechs Teilnehmer der polnisch-tschechisch-deutschen Schülerjury des U 18 – Jugendfilmwettbewerbs beim FilmFestival Cottbus 2016, hat am 16.3. mit seinem Film DIE MACHT (MOC) den Hauptpreis des 8. Amateurfilmfestivals in Cottbus‘ Partnerstadt Zielona Góra gewonnen. Die Star Wars-Parodie handelt von einer Gruppe Schüler, die bei ihrer Abiturprüfung von niemand anders als Krzysztof Kieslowski unterstützt werden – der hier als Meister-Yoda-ähnlicher allwissender Übervater…
Am 16. März wurden im Cinema Paris in Berlin die „Short Tiger 2017“ der Filmförderungsanstalt (FFA) verliehen. Fünf außergewöhnliche Kurzfilme wurden ausgezeichnet. Einer der beiden Filme, die Flucht und Migration thematisierten, kam von der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf - MEINUNGSAUSTAUSCH in der Regie von Sophie Linnenbaum und Sophia Bösch. Der experimentelle Dokumentarfilm thematisiert über ein fiktives Zwiegespräch die Angst der Deutschen vor dem Unbekannten und…
Die Öffentliche Regional- und Stadtbibliothek C. Norwid in Cottbus‘ Partnerstadt Zielona Góra und das FilmFestival Cottbus haben ihre langjährige Zusammenarbeit verlängert. Dabei geht es vor allem um die Kooperation im Rahmen des diesjährigen „Kozzi-Cybulski-Wilhelmi“-Film- und Theaterfestivals, das vom 12.-16. Juli 2017 in Zielona Góra, Żary, Szprotawa und Wiechlice stattfindet und sich dem Schaffen der polnischen Schauspieler Maciej Kozłowski , Zbigniew Cybulski, Andrew Nardelli und Roman…
15. März 2017

Cottbus in Sofia

Auch in diesem Jahr präsentiert sich das FilmFestival Cottbus gemeinsam mit connecting cottbus, dem Medienboard Berlin-Brandenburg und der Mitteldeutschen Medienförderung mit einem Industry Diner auf dem 21. Sofia International Film Festival (9.-31.März). Parallel zum größten Filmfestival Bulgariens findet der Koproduktionsmarkt Sofia Meetings vom 16. bis 19. März statt. Dort werden Spielfilmprojekte, die vorrangig aus Südosteuropa stammen, gepitcht, und ein vielfältiger Überblick über die neuesten bulgarischen…
Der Kurzfilm MĚR (niedersorbisch für: Frieden) von Anne-Kathrin Schöler-Rensch und Clemens Schiesko, der 2015 auf der Cottbuser Filmschau mit dem Sonderpreis der Stiftung für das sorbische Volk ausgezeichnet wurde, läuft am 15. März auf der Amateurfilmschau in Cottbus‘ Partnerstadt Zielona Góra (Polen). Der auf Niedersorbisch gedrehte MĚR bebildert collagenartig das Bibelzitat „Ein jegliches hat seine Zeit – Wšykno ma swój cas“, „ein Zitat, das ganz…
Kazimierz Kutz‘ polnischer Filmklassiker NIEMAND RUFT, der auf dem FilmFestival Cottbus 2016 in der Reihe „Spuren suchen – deutsch-polnisch-tschechische Geschichte(n) im Wandel“ lief, wird am 8. März noch einmal im Berliner „Kino Krokodil“ zu sehen sein. Der 1960 entstandene Spielfilm handelt von dem jungen Bożek, der nach den Wirrnissen von Krieg, Vertreibung und den Nachkriegskämpfen zwischen pro-kommunistischen und antikommunistischen Grupppierungen seinen Frieden in einer ehemals…
Vom 2. bis 20. März 2017 findet im Berliner Kino Arsenal eine umfangreiche Werkschau mit Filmen der tschechischen Dokumentarfilmemacherin Helena Třeštíková statt.  Über 50 Dokumentarfilme umfasst ihre Filmografie, seit Mitte der 70er Jahre dreht sie fürs Kino, aber auch fürs Fernsehen so unaufdringliche wie eindrückliche Porträts – oftmals Langzeitbeobachtungen. In Anwesenheit der Filmemacherin beleuchtet die Werkschau Třeštíkovás beeindruckendes Œuvre, das um menschliche Beziehungen, gesellschaftliche und…
Das FilmFestival Cottbus und der Ost-West Koproduktionsmarkt connecting cottbus (coco) feierten auf dem traditionellen East European Brunch im Rahmen der Berlinale am Mittwoch den Start in den neuen Jahrgang und vergaben jeweils einen Preis. Nach der Begrüßung durch Staatssekretär Martin Gorholt (Bevollmächtigter des Landes Brandenburg beim Bund und Beauftragter für Internationale Beziehungen), Programmdirektor Bernd Buder und Medienboard-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus überreichte Dr. Gertraude Müller-Ernstberger, Geschäftsführerin der…
Auch während der diesjährigen Berlinale wird das FilmFestival Cottbus gemeinsam mit connecting cottbus und der Vertretung des Landes Brandenburg beim Bund den Branchentreff „East European Brunch“ veranstalten. Im Rahmen dieses Empfangs wird der Preis der GWFF - Gesellschaft zur Wahrnehmung von Film- und Fernsehrechten mbH, München, vergeben, der ein Stipendium für eine/n talentierte/n Filmproduktionsstudent/in aus Osteuropa im Wert von 4500 Euro umfasst. Dieses Jahr geht…
Vom 3. bis 11. Februar findet im französischen Clermont-Ferrand die 39. Ausgabe des International Short Film Festivals statt. Nach Cannes ist Clermont-Ferrand das zweitgrößte französische Filmfestival und DER Treffpunkt für die internationale Kurzfilmszene. Der parallel stattfindende Short Film Market bietet neben dem laufenden Festivalprogramm länderspezifische Market Screenings. So präsentieren sich unter anderem die für das FilmFestival Cottbus relevanten Produktionsländer Litauen, Polen und Estland in thematischen…
Am 8.2. findet im Potsdamer Thalia-Kino die Potsdam-Premiere des Dokumentarfilms WIR SIND JUDEN AUS BRESLAU in Anwesenheit der Regisseure Karin Kaper und Dirk Szuszies statt. In dem Film kommen 14 Zeitzeugen zu Wort, überlebende Jugendliche und ihre Schicksale nach 1933 – Breslauer, die wegen ihres jüdischen Glaubens in Nazi-Deutschland verfolgt und bedroht wurden. Die Gespräche zeichnen unterschiedliche Schicksale nach, vom Überleben in den Konzentrationslagern, vom…
Was das Cottbuser Festivalpublikum bereits seit längerem schätzt - nämlich die außerordentliche Qualität des osteuropäischen Filmschaffens - davon kann sich nun auch jeder Filmfreund am TV überzeugen. Der WDR zeigt am 1. Februar um 23:25 Uhr Žiga Virc` HOUSTON, WIR HABEN EIN PROBLEM! erstmals im TV. Die höchst unterhaltsame Mockumentary feierte ihre Deutschland-Premiere im Rahmen des 26. FilmFestival Cottbus im November 2016 und war einer…
Olmo Omerzus FAMILIENFILM, der 2015 im Wettbewerb des FilmFestival Cottbus lief und mit dem Preis für den Besten männlichen Schauspieler (für Karel Roden) ausgezeichnet wurde, wird am 2. Februar vom déjà-vu Filmverleih in die deutschen Kinos gebracht. Die tschechisch-slowenisch-französisch-deutsche Koproduktion handelt von einer gut situierten Familie in Prag – Mutter, Vater, Hund und zwei fast erwachsene Kinder - , deren Mitglieder auf die Zerreißprobe gestellt…
DIE REISE MIT VATER, der Anfang Dezember 2016 vom FilmFestival Cottbus in Zusammenarbeit mit dem Menschenrechtszentrum Cottbus e.V. in der Filmreihe „Kino hinter Gittern“ in der Gedenkstätte Zuchthaus Cottbus gezeigt wurde, wurde im Rahmen der Verleihung der Bayerischen Filmpreise mit dem Nachwuchsproduzentenpreis der VGF (Verwertungsgesellschaft für Nutzungsrechte an Filmwerken mbH) ausgezeichnet. Der Münchner Produzent David Lindner Leporda erhielt den mit 60.000 Euro höchstdotierten deutschen Nachwuchsproduzentenpreis.…
Cottbus goes West: am 25. und 28. Januar stellt FilmFestival Cottbus-Kurator Jarosław Godlewski auf dem Filmfestival Max Ophüls Preis in Saarbrücken das „halblangXdrei“-Programm aus dem letztjährigen Cottbuser Jugendfilmwettbewerb vor. In dem Programm laufen der polnische ADAPTATION, bei dem der im Lebuser Land nahe der polnisch-deutschen Grenze aufgewachsenen Bartosz Kruhlik Regie führte, VIKTORIA mit einer famos spielenden Anjorka Strechel in der Hauptrolle, und der an der…
17. Januar 2017

Cottbus in Triest

Vom 20.-29. Januar findet  in Triest zum 28. Mal das Trieste Film Festival statt. Das Festival in der nordöstitalienischen Metropole an der Grenze zu Slowenien widmet sich in besonderer Weise dem südost- und osteuropäischen Kino. Dieses Jahr sind der Rumäne Cristi Puiu und der russische Dokumentarfilmregisseur Vitalij Manskij als Ehrengäste geladen, zahlreiche weitere Regisseure aus dem Filmprogramm werden erwartet. Im Programm sind einige Cottbus-Filme zu…
Am 16. Januar zeigt das Polnische Institut in Zusammenarbeit mit der Universität im Potsdamer Thalia-Filmtheater den polnischen Kino-Hit JESTEŚ BOGIEM (DU BIST GOTT). Leszek Dawids Film  erzählt von der Freundschaft und dem, durchaus schicksalhaften, Alltag der Musiker der Hip-Hop-Band „Paktofonika“, die Ende der 1990er-Jahre zur musikalischen Stimme einer ganzen Generation avancierten. DU BIST GOTT lief 2012 im Wettbewerb des FilmFestival Cottbus, wo er mit dem…
Der erste Spielfilm von Chris Miera, Regisseur des FilmFestival Cottbus-Trailers 2014 zum damaligen Fokus-Thema „queerEAST“, läuft auf der Berlinale 2017. EIN WEG, so der Titel, hat seine Weltpremiere in der Sektion Perspektive Deutsches Kino. Das Drama erzählt von Andreas und Martin, einem Paar, das während des ersten gemeinsamen Ostseeurlaubs seit langem erkennen muss, dass vieles, und damit auch die Gefühle füreinander, nicht mehr so ist,…
Im ersten Halbjahr 2017 wiederholt das Deutsche Kulturforum Östliches Europa vier Filme, die beim FilmFestival Cottbus 2016 in der Reihe „Spuren suchen – deutsch-polnisch-tschechische Geschichte(n) im Wandel“ zu sehen waren. So gibt es am 13. Januar im Berliner Kino „Krokodil“ die Gelegenheit, Michał Korchowiecs MORGENROT noch einmal auf großer Leinwand zu sehen.  Der Filmemacher  fährt in die Masuren im Nordosten Polens. Im Gepäck hat er…
THE ERLPRINCE, der aktuelle Spielfilm des polnischen Regisseurs Kuba Czekaj, dessen BABY BUMP (Foto) 2016 im Jugendfilmwettbewerb des FilmFestival Cottbus zu sehen war, läuft im Programm der diesjährigen Berlinale. THE ERLPRINCE ist, wie schon BABY BUMP, ein ungewöhnlicher, formal und inhaltlich innovativer Coming-of-Age-Film über die unendlichen Herausforderungen der Pubertät – eine assoziative Geschichte vom Erwachsenwerden: ein 15jähriger Junge zwischen Mutter und Vater, zwischen Ablösung und…
Der Lokal- und Kulturjournalist Zdzisław Haczek wurde am 22. Dezember mit dem „Goldenen Dukaten“ der „ Wojewodschaft Lubuskie" ausgezeichnet. Der Orden wird seit 2013 jährlich für Verdienste für die Verbreitung und dem Schutz der Kultur verliehen. Haczek, der in Zielona Góra lebt, berichtet für die dort erscheinende Tageszeitung „Gazeta Lubuska“ u.a. regelmäßig vom FilmFestival Cottbus, das er seit nunmehr 26 Jahren regelmäßig besucht. Für das…
Alle Freunde des Märchen-Marathons am Jahresende dürfen sich über eine Verlängerung freuen. DAS SINGENDE, KLINGENDE BÄUMCHEN ist noch bis 25. Januar 2017 in der ARD Mediathek zu sehen. Die Neuverfilmung des Klassikers feierte ihre Weltpremiere im Rahmen des Kinderfilmsonntag auf dem zurückliegenden 26. FilmFestival Cottbus. Filmemacher und Darsteller erlebten am 13. November gemeinsam mit zahlreichen begeisterten Besuchern, die erstmalige Vorführung der Produktion von rbb und…
QUATSCH UND DIE NASENBÄRBANDE (2014) verkürzt den jüngsten Filmfreunden die Wartezeit bis Weihnachten. In Veit Helmers turbulenter Geschichte setzen sich sechs Knirpse und ein cleverer Nasenbär zur Wehr, als sich die Gesellschaft für Konsumforschung in Bollersdorf breit macht. Ein vor Fantasie übersprudelnder Film mit frechen Kinderhelden à la Pippi Langstrumpf oder Die kleinen Strolche. Die Lausitzer Kinofans erlebten die regionale Premiere von QUATSCH UND DIE…
Einen Tag vor der Verleihung der diesjährigen Europäischen Filmpreise in Wrocław unterzeichneten Magdalena Sroka, Leiterin des Polnischen Filminstituts, Kirsten Niehuus, Geschäftsführerin der Medienboard Berlin-Brandenburg, Claas Danielsen, Geschäftsführer der Mitteldeutschen Medienförderung, sowie Peter Dinges, Vorstand der Filmförderungsanstalt, das erweiterte Förderabkommen des Deutsch-Polnischen Filmfonds. Die Filmförderungsanstalt tritt dem Fonds, der 2015 aus dem gegründeten Deutsch-Polnischen Co-Development Fonds hervorging, als neuer Partner bei. Gleichzeitig erhöht sich ab 2017…
Im April 2016 startete das goEast - Festival des mittel- und osteuropäischen Films das menschenrechtlich engagierte Projekt OPPOSE OTHERING! Fünf junge internationale Regietandems aus Deutschland und Mittel- und Osteuropa stellen derzeit Filme fertig, die sich mit gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit – im Englischen „Othering“ genannt –, auseinandersetzen. Die Website dokumentiert die Filmprojekte und schafft mit weiteren themenbezogenen Inhalten ein aktives Netzwerk. Das FilmFestival Cottbus gehört zu den…
TRANSIT HAVANNA, der aktuelle Dokumentarfilm von Daniel Abma, erlebt während des 38. Havanna Film Festivals Anfang Dezember seine Kuba-Premiere . Der Film über die Initiative von Mariela Castro, der Tochter des kubanischen Präsidenten Raúl Castro, auf der sozialistischen Karibik-Insel für LGBT-Rechte einzutreten und Geschlechtsumwandlungs-Operationen zu ermöglichen, erzählt auch von der Situation Homosexueller und dem ganz normalen Alltag auf Kuba. Abma hat den diesjährigen Fokus Kuba…
Pepe Danquarts LAUF, JUNGE, LAUF (2013) wird am Montag, dem 5. Dezember um 20.15 Uhr erstmals im TV (arte) zu sehen sein.   Arte wiederholt LAUF, JUNGE, LAUF noch einmal am Samstag, dem 10. Dezember um 10.40 Uhr. Für spontane Filmfans ist das packende Drama in der arte Mediathek vom 5. bis 13. Dezember verfügbar. Danquarts Verfilmung des gleichnamigen Buchs von Uri Orlev feierte seine…
Die gemeinsam mit dem Menschenrechtszentrum Cottbus veranstaltete Filmreihe „Kino hinter Gittern“ geht in die letzte Runde – am 7. Dezember, um 19 Uhr, steht das Spielfilmdebüt der Regisseurin Anca Miruna Lăzărescu - DIE REISE MIT VATER - auf dem Programm. Der Spielfilm beschäftigt sich mit einem nur wenig bekannten Kapitel der Sozialismus-Geschichte – und schlägt einen Bogen zur Sicht der westdeutschen Linken auf den real existierenden Sozialismus…
Sophie Linnenbaum, die als Regie-Studentin an der Filmuniversität Potsdam-Babelsberg 2015 den Trailer für das FilmFestival Cottbus beisteuerte, wurde beim 36. Filmschoolfest Munich mit zwei Preisen für ihren aktuellen Kurzspielfilm OUT OF FRAME ausgezeichnet. Darin fällt der Protagonist Paul immer aus dem Bild – Linnenbaum, von deren Trailer der Flug über die Pappmaché-Kulissen verschiedener osteuropäischer Städte und der schwebende Dackel am Ende in der Erinnerung haften…
Die slowakische Regisseurin Mira Fornay ist derzeit als DAAD-Stipendiatin zu Gast in Berlin. Neben zahlreichen Kurzfilmen hat sie bislang zwei Langfilme gedreht, in denen sie sich vor allem mit Diskriminierung auseinandersetzt. Ihre Filme zeichnen sich durch punktgenaue Beobachtung aus, geben Gefühlslagen aller Involvierten wieder und reflektieren alltäglichen Rassismus so in seiner ganzen Tiefe – ohne erhobenen Zeigefinger, ohne falsche Empathie, aber mit großer Nähe zu…
Der für morgen (17.11.) geplante Vortrag „Was wissen wir von Allah? Der Islam als Religion in der Krise“ von Dr. Marwan Abou-Taam muss bedauerlicher Weise auf Dienstag, den 13.12.2016, 19.00, verschoben werden! Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung (auch für Teilnehmer, die sich für den 17.11.2016 angemeldet haben!) beim Lernzentrum Cottbus erforderlich: Telefon: (0355) 380 60 50 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Der Islam- und Politikwissenschaftler Dr. Marwan Abou-Taam…
Nicht kleckern, sondern klotzen: Unmittelbar nach seinem Doppelgewinn beim FilmFestival Cottbus (FIPRESCI-Preis und Preis der Ökumenischen Jury) kann sich der ungarische Regisseur Attila Till über sechs weitere Auszeichnungen für TISZTA SZÍVVEL/KILLS ON WHEELS freuen!   Noch am Wochenende erhielt er beim 57. Thessaloniki International Film Festival den Goldenen Alexander für den Besten Langspielfilm. Für das Darstellertrio der drei Rollstuhlfahrer, die sich zu einem Killerkommando zusammenschließen, Zoltán Fenyvesi, Szabolcs…
Das FilmFestival Cottbus ist mit zwei Programmen zu Gast beim 32. interfilm International Short Film Festival  Berlin, das vom 14. bis 20.11.2016 insgesamt 600 Filme aus 70 Ländern zeigen wird.  Der Fokus-Programmteil Kuba in Shorts und das Auswahlprogramm mit  Kurzfilmen der Filmhochschule Gdynia wurden vom FilmFestival Cottbus und interfilm gemeinsam kuratiert – und waren in etwas variierter Form auch in der vergangenen Woche in Cottbus zu sehen.…
Der polnische Film OSTATNIA RODZINA/THE LAST FAMILY gewann beim 26. FilmFestival Cottbus gleich zwei Preise: Mit dem Preis für den besten Debütfilm, in Höhe von 3.000 EUR gestiftet durch die BTU Cottbus-Senftenberg sowie die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF, zeichnete die Jury den Beitrag von Jan P. Matuszyński aus. Die drei Juroren Lu Schulz, Ralf Schuster und Natalia Sinelnikova erklärten: „Das faszinierende Kammerspiel und außergewöhnliche Familienportrait berührt und verstört zugleich:…
Die LUBINAS sind vergeben - und noch immer gibt es zahlreiche Gelegenheiten, zahlreiche Festivalhöhepunkte mitzunehmen. Drei frisch gekürte Gewinnerfilme des 26. FilmFestival Cottbus gibt es heute ab 15:00 im Weltspiegel noch einmal zu sehen: Den Preis für den besten Jugendfilm hat GEWITTERZELLEN/STORM CELLS von Jakob Schmidt gewonnen. Gezeigt wird er um 15:00 im Kurzfilmprogramm halblangXdrei. Der Film mit der aufwühlenden und psychologisch hochspannend erzählten Geschichte eines Jugendlichen, der…
Mit der Preisverleihung in der Stadthalle Cottbus fand am Samstag das 26. FilmFestival Cottbus seinen feierlichen Höhepunkt. Vier begehrte LUBINAS und Preise in Gesamthöhe von fast 80.000 EUR wurden an die Gewinner vergeben.   Anlässlich der 26. Festivalausgabe hob Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke die anhaltende Bedeutung des FilmFestival Cottbus hervor: „Das Festival hat Publikum und Filmkritik auch in diesem Jahr mit hochkarätigen Filmen überzeugt. Es ist seinem…
Jeder Festivaltag hielt bisher auch ein spezielles Filmangebot für die jüngsten Besucher bereit. Vom Kinderfilm-Klassiker bis hin zu aktuellen Produktionen. Im Anschluss an die Vorführungen wurde und wird zum medienpädagogischen Gespräch mit Filmschaffenden und Gästen geladen. Charmanter Vorbote der jeweiligen Filme ist im dritten Jahr jeweils eine Folge von KNIETZSCHE - DER KLEINSTE PHILOSOPH DER WELT. In den dreiminütigen Folgen beobachtet der sympathische Animationsheld die…
12. November 2016

Volles Wochenendprogramm

Höhepunkt des Tages und des Festival ist die feierliche Preisverleihung am Abend, bei der die Preisträger des 26. FilmFestival Cottbus bekannt gegeben und Preise im Gesamtwert von fast 80.000 EUR vergeben werden. Abschlussfilm ist WILSONOV/WILSONSTADT. Doch damit ist das Filmfestival noch lange nicht zu Ende! Noch kurz vor Samstagmitternacht (!) sollten sich Leute mit starken Nerven SOCIALISTICKÝ ZOMBIE MORD/SOCIALIST ZOMBIE MASSACRE anschauen. Ein bizarrer Genrefilm, den die…
Das Filmfestival Cottbus lebt nicht nur von spannenden Filmprogrammen, sondern auch von den Menschen, die täglich hier ankommen, als Jurymitglied aktiv sind, Sektionen und Reihen kuratiert haben: Unsere Gäste sind das Herzstück jedes Festivaljahrgangs!
Der Freitagabend erwartet Sie mit einem vollgepackten Rahmenprogramm. Mit Texten des kubanischen Autors Santiago Díaz geht es bei der Lesung in der Galerie Fango los, bevor der Partyabend eröffnet wird. Cuba Olvidar - das vergessene Kuba wird hier so gefeiert, wie es Kubaner heute noch tun: Nur mit Wasser, Zitrone und Rum. Beginn ist um 20.00. Und auch im FESTIVALClub Scandale wird schon mit den…
Das FilmFestival Cottbus hat gestern den Cottbus Discovery Script Doctoring Award an die junge belarussische Filmemacherin Vlada Senkova vergeben. Den Preis im Gegenwert von 5.000 EUR stiftet die EastWest Filmdistribution GmbH, Wien. Der Sachpreis besteht aus der Beratung bei der Entwicklung eines Drehbuchs  (‚Script Doctoring‘). Mit dem jährlich beim FilmFestival Cottbus vergebenen Cottbus Discovery Script Doctoring Award werden vielversprechende Regie-Talente aus Osteuropa gefördert. So wirft…
Am Freitag und Samstag (11. und 12. November 2016) hat das Publikum noch die Möglichkeit, aus Langfilmen (ab 50 Minuten) des Programms des 26. FilmFestival Cottbus ihren Lieblingsfilm zu wählen und somit mit dem Publikumspreis auszuzeichnen. Der mit 3.000 Euro dotierte Preis für den Regisseur des beliebtesten Spielfilms wird gestiftet von der Lausitzer Rundschau. Um ihren Lieblingsfilm zu küren, füllen Gäste einfach pro Film jeweils eine…
Sie haben die Qual der Wahl! Die Krótkie Horyzonty zeigen um 19.00 in der Kammerbühne eine Auswahl feinster aktueller polnischer Kurzfilme. Mit dabei ist u. a. LOKATORKI/MITBEWOHNERINNEN von Klara Kochańska, deren Abschlussfilm ihres Regiestudiums an der Staatlichen Hochschule für Film, Fernsehen und Theater in Łódź 2016 einen der begehrten Studenten-Oscars gewann.    Um 20.00 steht der slowenische Regisseur Žiga Virc gemeinsam mit dem deutschen Produzenten Ingmar Trost nach HOUSTON, IMAMO…
Das Filmfestival Cottbus lebt nicht nur von spannenden Filmprogrammen, sondern auch von den Menschen, die täglich hier ankommen, als Jurymitglied aktiv sind, Sektionen und Reihen kuratiert haben: Unsere Gäste sind das Herzstück jedes Festivaljahrgangs!
Beim 26. FilmFestival Cottbus haben Gäste und Besucher die Möglichkeit, Filmemacher kennenzulernen und mit ihnen ins Gespäch zu kommen. Hier drei besondere Tipps für heute Abend und den morgigen Freitag. Gespräch I: „ACTITUD ES LO QUE CUENTA - CUBA COR LIBRE“ Kuba ist Fokusland des diesjährigen Filmfestivals. 2014 war die Band COR (Rügen) als erste deutsche Band in Kuba auf Tour. Parallel und im Nachgang…
Ab 16.30 Uhr werden heute DJ Mighty, die Band Two Doors to 69 (Cottbus/Berlin) und DJ Sammy Fernandez samt Opel Blitz von radioeins den Platz vor dem FESTIVALZentrum Stadthalle für mehrere Stunden in Besitz nehmen. Two Doors to 69 spielte bei der Eröffnung des Filmfestivals im Großen Haus des Staatstheaters und begeistert mit englischsprachigem Punkrock. DJ Sammy heizt den Novemberabend mit kubanischen Rhytmen und Latin…
Nächtlicher Skandal – eine Party ganz im Zeichen der Partnerstädte Cottbus und Zielona Góra. Wein, Weib und… Electro. Drei DJs führen skandalös durch die Nacht: Beata „Żaba“ Małecka- Kabarettistin und Hauptdarstellung des Film 33 MINUTY W ZIELONEJ GÓRZE CZYLI W POŁOWIE DROGI/ 33 MINUTEN IN ZIELONA GÓRA. Direkt nach der Aufführung des Filmes in der Kammerbühne, Staatstheater Cottbus (21.30) übernimmt sie als DJane „Żaba“ die Plattenteller im FESTIVALClub…
Das Filmfestival Cottbus lebt nicht nur von spannenden Filmprogrammen, sondern auch von den Menschen, die täglich hier ankommen, als Jurymitglied aktiv sind, Sektionen und Reihen kuratiert haben: Unsere Gäste sind das Herzstück jedes Festivaljahrgangs!
TV-Tipp #1Am heutigen Mittwoch zeigt der Fernsehsender 3sat das Drama CHEMO. Der polnische Film war beim vorjährigen 25. FilmFestival Cottbus einer der zwölf Beiträge im Wettbewerb Spielfilm. Zum Film: Kaum dass Lena und Benedykt sich finden, müssen sie damit zu leben lernen, dass ihre gemeinsamen Tage gezählt sind: Lenas Brustkrebs lässt sich auch durch OP und Chemotherapie nicht dauerhaft besiegen. Ein Film über Liebe und…
Das Filmfestival Cottbus lebt nicht nur von spannenden Filmprogrammen, sondern auch von den Menschen, die täglich hier ankommen, als Jurymitglied aktiv sind, Sektionen und Reihen kuratiert haben: Unsere Gäste sind das Herzstück jedes Festivaljahrgangs!
Seite 6 von 9
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.