News

Mit Maria Simon und Edin Hasanović wurden am Samstagabend zwei Schauspieler mit der alljährlich von der Fernsehzeitschrift „Hörzu“ vergebenen „Goldenen Kamera“ ausgezeichnet,  deren Namen auch eng mit dem FilmFestival Cottbus verbunden sind. Maria Simon, die für ihre Rolle in dem Psycho-Thriller SILVIA S. – BLINDE WUT als beste deutsche Schauspielerin ausgezeichnet wurde, war im Vorjahr zur Eröffnung des 25. FilmFestival Cottbus zu Gast – im…
Vor kurzem wurden die Nominierungen für den Polnischen Filmpreis bekannt gegeben. Die sogenannten „Adler“ in verschiedenen Kategorien werden seit 1999 jedes Jahr Ende Februar/Anfang März von der Polnischen Filmakademie vergeben. Unter den Nominierten befinden sich mit DÄMON und GEHEIME KRIEGE auch zwei Filme, die 2015 auf dem FilmFestival Cottbus liefen: Adam Woronowicz wurde für seine Rolle in DÄMON (Wettbewerb FilmFestival Cottbus 2015) als bester männlicher…
Heute Abend, um 21:45 Uhr läuft auf arte die russische Dokumentation MAIDAN-DIE KUNST UND DIE REVOLUTION von Nataliya Babintseva. Der Beitrag war beim vergangenen Jubiläums-Festivaljahrgang unter dem Titel MUSEUM REVOLUTION zu sehen. 2014 führte die Ukrainische Revolte nicht nur zum politischen Umsturz: die Filmer des Kollektivs #Babylon 13’, Dokumentaristen der blutigen Kämpfe, zeigen hier ein anderes Gesicht des Landes. Ein künstlerisch-freiheitlicher Geist mobilisierte Tausende zu gewitzten…
Die ungarisch-deutsche Koproduktion MITTWOCHSKIND hat den Preis für den Besten Spielfilm auf dem Filmfestival Triest bekommen. Der Debütfilm von Lili Horváth über eine 19-Jährige, die sich zunächst zaghaft und dann mit aller Macht gegen den Teufelskreis der sozialen Deprivation stemmt, wurde auf dem FilmFestival Cottbus 2015 mit dem Preis für die beste Regie ausgezeichnet. Das Trieste Film Festival widmete sich zum 27. Mal dem zentral-, südost-…
Stepán  Altrichters SCHMITKE, der 2014 beim FilmFestival Cottbus als bestes Debut ausgezeichnet wurde, ist für den Tschechischen Filmpreis „Böhmischer Löwe“ in gleich acht Kategorien nominiert worden. Die Tragikomödie über einen deutschen Windkraft-Ingenieur, der in den abgelegenen Gegenden des Erzgebirges in leicht surreale Begebenheiten verwickelt wird und anfängt, seine bisherige Lebensphilosophie in Frage zu stellen, entstand als Koproduktion zwischen der Filmuniversität Babelsberg „Konrad Wolf“ und credo:film…
Wer ihn beim letzten Festival verpasst hat, kann ab morgen den Dokumentarfilm SUMÉ -SOUND OF A REVOLUTION im Kino sehen. Der Künstler Inuk Silis Hoegh porträtiert die Geschichte der grönländischen Band Sumé, die in den 70er Jahren mit ihrem Debütalbum in Rekordzeit die Charts der Insel eroberten. In poetischen Texten kündete Sumé vom Verschwinden grönländischer Dörfer und damit einer ganzen Kultur. Krachende Beats und ein…
Das Recherchejahr 2016 beginnt traditionell mit einem Besuch beim Trieste Film Festival: Das Festival im äußersten  Nordosten Italiens, das in diesem Jahr zum 27. Mal stattfindet, gilt für Branchenvertreter, die sich mit dem ost- und mitteleuropäischen Kino beschäftigen, als erster größerer Treffpunkt im Jahr. Das Trieste Film Festival widmet sich dem ost- und mitteleuropäischem Kino, neben dem umfangreichen Filmprogramm wendet sich der Drehbuch-Workshop „Eastweek“ an…
Wenige Tage vor der Eröffnung der 21. Auflage des Kabarett-Treffens der Studiosi, EI(N)FÄLLE, präsentiert das FilmFestival Cottbus gemeinsam mit dem Studentenwerk Frankfurt/Oder die Komödie WIR SIND DIE NEUEN (Deutschland 2014, Regie Ralf Westhoff) am kommenden Montagabend auf dem Zentralcampus der BTU Cottbus-Senftenberg. WIR SIND DIE NEUEN ist eine hinreißende Generationskomödie, die ebenso turbulent wie feinsinnig den Zwist zwischen zwei unterschiedlichen Altersgruppen beschreibt. Mit dem richtigen…
Der albanische Regisseur Artan Minarolli ist am 31. Dezember 2015 unerwartet verstorben. Minarolli gehörte zu den interessantesten und prominentesten albanischen Regisseuren. Sein erster Spielfilm MOONLESS NIGHT wurde auf dem Rotterdam Film Festival prämiert, 2009 lief sein zweiter Film ALIVE! erfolgreich auf verschiedensten internationalen Filmfestivals, darunter auch in Cottbus. Von 2009 bis 2013 leitete Minarolli das Nationale Albanische Zentrum für Kinematografie und schaffte es, diese Filmförderung…
Seite 10 von 10

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.