Rechercheauftakt in Trieste

Vertritt Cottbus gemeinsam mit connecting cottbus-Direktorin Rebekka Garrido beim Trieste Film Festival: Programmdirektor Bernd Buder.
Vertritt Cottbus gemeinsam mit connecting cottbus-Direktorin Rebekka Garrido beim Trieste Film Festival: Programmdirektor Bernd Buder. FFC

Das Recherchejahr 2016 beginnt traditionell mit einem Besuch beim Trieste Film Festival: Das Festival im äußersten  Nordosten Italiens, das in diesem Jahr zum 27. Mal stattfindet, gilt für Branchenvertreter, die sich mit dem ost- und mitteleuropäischen Kino beschäftigen, als erster größerer Treffpunkt im Jahr. Das Trieste Film Festival widmet sich dem ost- und mitteleuropäischem Kino, neben dem umfangreichen Filmprogramm wendet sich der Drehbuch-Workshop „Eastweek“ an junge Filmemacher aus Osteuropa, während der Filmmarkt „When East Meets West“ in diesem Jahr eine Brücke zwischen Ost- und Mitteleuropa und Lateinamerika schlägt.

Das Trieste Film Festival geht vom 22.-30.1.2016, der Filmmarkt „When East Meets West“ vom 23.-26. Januar. Bernd Buder, Programmdirektor des FilmFestival Cottbus, wird vom 23.-26.1. in Triest sein, Rebekka Garrido, Leiterin des Ost-West-Koproduktionsmarktes connecting cottbus, vom 24.-27.

Mehr Infos unter www.triestefilmfestival.it und www.wemw.it.

Wir trauern mit dem Team des Trieste Film Festival, das vor wenigen Tagen den Tod der Gründerin und langjährigen Leiterin des Festivals, Annamaria Percavassi, bekanntgab, die nach längerer Krankheit Ende Dezember verstarb.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.