Kids im Kino mit Weltpremiere und doppeltem Jubiläum

Cottbus, 18.9.2020

 

Kids im Kino mit Weltpremiere und doppeltem Jubiläum

 

Das FilmFestival Cottbus (3. bis 8. November 2020) feiert zum Abschluss des Filmfestes eine Weltpremiere mit dem rbb-Märchen DAS MÄRCHEN VOM GOLDENEN TALER in der Sektion KIDS IM KINO. Anlässlich des Weltkindertages, der bundesweit am 20. September gefeiert wird, gibt das FFC das Programm seiner Kinderfilmreihe bekannt.

"Unsere KIDS IM KINO-Programme nehmen Kinder und deren Lebenswelten ernst, was auch die diesjährige Auswahl belegt“, sagt Anke Donnerstag, Kuratorin der Reihe KIDS IM KINO. „Wir zeigen nicht nur Filme für Kinder, sondern auch Filme über Kinder – über ihre Träume, Wünsche und Hoffnungen, über Freiräume, die sie brauchen, um sich zu eigenständigen Persönlichkeiten zu entwickeln."

Zum 30. Jubiläum wird es fantastisch und märchenhaft im Kinderfilmprogramm des FilmFestival Cottbus. Ob es lehrreiche Zeitschleifen in PRINZESSIN GEFANGEN IN DER ZEIT von Peter Kubik sind oder eine musikalische Räuberbande, die im russischen TROUBIN HOOD UND SEINE RÄUBERBANDE ein Königreich retten will. Gemeinsam mit den Filmhelden erleben die Kinder spannende und abenteuerreiche Geschichten, die nicht nur Mut und Einfallsreichtum erfordern, sondern auch lehren, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.

Traditioneller Höhepunkt zum Abschluss des Filmfestivals ist die Weltpremiere des neuesten rbb-Märchens am Festivalsonntag, welches das FFC gleich zweimal – um 10 Uhr und um 15 Uhr – am 8. November zeigen wird, um möglichst vielen Familien den Besuch zu ermöglichen.

Der Berliner Regisseur Cüneyt Kaya hat DAS MÄRCHEN VOM GOLDENEN TALER nach Motiven von Hans Fallada neu in Szene gesetzt. Ihm ist die Ehre zuteil geworden, das 50. Märchen der ARD-Reihe "Sechs auf einen Streich" umzusetzen – welches somit hervorragend in das Jubiläumsprogramm des FFC passt. Den jungen Hauptdarsteller des Märchens, Sandro Fioravanti, erwartet das FFC zur Premiere in Cottbus.

Unterstützt wird die Reihe KIDS IM KINO von Gebäudewirtschaft Cottbus GmbH (GWC). Deren Geschäftsführer sagt Prof. Dr. Torsten Kunze sagt: "Wir lieben Kinder. Daher ist es für uns eine Freude das Programm KIDS IM KINO des 30. FilmFestival Cottbus zu unterstützen. Ich lade Sie herzlich ein zu amüsanten und spannenden Filmen für Groß und Klein.“

Insgesamt umfasst das KIDS IM KINO-Programm des FFC neun kurze und lange Filme unterschiedlicher Genres. Neben deutschsprachigen Produktionen präsentiert das Festival auch in diesem Jahr wieder aktuelle Kinderfilme aus Mittel- und Osteuropa, die in Originalsprache mit Voiceover angeboten werden.

Eine Titelliste mit allen Filmen der Sektion KIDS IM KINO des 30. FilmFestival Cottbus sowie Bildmaterial finden Sie unten zum Download.

Über das FilmFestival Cottbus

Das 30. FilmFestival Cottbus findet im dualen Format vom 3. bis 8. November 2020 in Cottbus und bundesweit online statt. In vier Wettbewerben und zahlreichen Nebensektionen zeigt das FFC circa 200 Filme, die um Preise im Gesamtwert von 72.000 Euro und die begehrte Preisskulptur LUBINA (sorbisch: die Liebreizende) konkurrieren. Erstmalig werden nicht nur die Prämierten aus dem Wettbewerb Spielfilm mit einer LUBINA geehrt, sondern auch die Preisträger aus den Wettbewerben Kurzfilm und U18 Jugendfilm.

Über 22.000 Zuschauer besuchten jeweils in den vergangenen Jahren das Festival des osteuropäischen Films in Cottbus.

Maßgeblich unterstützt wird das 30. FFC vom Land Brandenburg, der Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH, der Stadt Cottbus, dem Auswärtigen Amt und dem Creative Europe MEDIA-Programm der Europäischen Union.

Akkreditierung möglich

Für akkreditierte nationale und internationale Vertreter von Presse und Branche richtet das FFC einen Online-Zugang zum nahezu kompletten Festivalprogramm ein. Akkreditierungen sind ab sofort hier online möglich:

www.filmfestivalcottbus.de/de/service/akkreditieren.html

Für weitere Informationen, Interviewanfragen sowie sende- und druckfähige Bilder wenden Sie sich gerne an unsere PR- und Marketing-Manager Anne-Kathrin Rensch, Maria Tschanter, Denis Demmerle und Mariia Kirsanova.

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefon: +49 (0) 355/43107 -14, -24 oder -13

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.