Sektion: Specials

Wyjście

Ausweg

Małgorzata Bieńkowska-Buehlmann
Polen, 2009, 30 Min

Interviews mit DDR-Flüchtlingen, die sich im Oktober 1989 durch Oder, Neiße und über die Ostsee in die bundesdeutsche Botschaft in Warschau durchschlagen, um von dort aus in den Westen zu flüchten. Kurz zuvor hatte die DDR ihre Grenze nach Ungarn geschlossen und kurze Zeit später war der Eiserne Vorhang auf.

Documentary and Feature Film Studios (WFDiF)

Die Flüchtlinge erzählen von ihrer strapaziösen Flucht, vom politischen Druck in ihrer Heimat und von der Angst um ihre zu Hause gebliebenen Familienangehörigen. Die erste Rohschnitt-Version entstand 1990, jedoch wurde der Film erst 2009 veröffentlicht. BB

Filmformat
DigiBe | Farbe / colour
Drehbuch
Małgorzata Bieńkowska-Buehlmann
Kamera
Andrzej Adamczak
Ton
Ryszard Krupa
Schnitt
Katarzyna Rudnik
Produzent
Anna Wojdat
Produktion
Documentary and Feature Film Studios (WFDiF)
Kontakt
Documentary and Feature Film Studios (WFDiF)
Ul. Chełmska 21
00-724 Warsaw
Poland
Tel.: +48.22.841.12.13 19
wfdif@wfdif.com.pl
www.wfdif.pl
Małgorzata Bieńkowska-Buehlmann

Małgorzata Bieńkowska-Buehlmann - geboren 1959 in Słupsk, Polen.

Weitere Filme die Sie interessieren könnten

WIR SIND SCHON ECHTE POLEN - DIE LIPKA-TATAREN IN OSTPOLEN

WIR SIND SCHON ECHTE POLEN - DIE LIPKA-TATAREN IN OSTPOLEN

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.