Sektion: Von Frust und Freiheit

Der Kontrolleur

Der Kontrolleur

Stefan Trampe
Deutschland, 1994, 62 Min

Hermann hat mit der Wende nicht nur seinen Grenzer-Job verloren, sondern auch „seine“ Marianne. Er bewacht stoisch die alte DDR-Grenzanlage und seine Erinnerungen. Als ihn Inge, die Wirtin seines Stammrestaurants, besucht, verliert der Kontrolleur die Kontrolle.

Früher war Grenzkontrolleur Hermann ein wichtiger Mann, wer in das Land hinein oder heraus wollte, musste seinem strengen, prüfenden Blick genügen. Mit dem Fall der Mauer verliert er nicht nur seine Lebensaufgabe, sondern im gleichen Moment auch noch seine Frau, die einem Herzinfarkt erliegt. Er findet nicht hinein in diese ihm fremde, veränderte Welt, zieht sich zurück und errichtet eine Mauer um seine Erinnerungen. Routiniert fährt er weiterhin jeden Tag zur Arbeit in die alte Grenzanlage. Sein Umfeld hat ihn weitgehend aufgegeben. Nur Wirtin Inge, die den Eigenbrötler ins Herz geschlossen hat, zeigt noch Interesse an Hermann und dessen Leben. Sie ahnt nicht, wie sehr der in der Vergangenheit stecken geblieben ist und in welche Gefahr sie sich mit ihrem Besuch an der längst geöffneten Grenze begibt. DD

Stefan Trampe -

Weitere Filme die Sie interessieren könnten

So schnell es geht nach Istanbul

So schnell es geht nach Istanbul

Ela -Skizzen zum Abschied

Ela - Szkice na Pozegnanie

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.