Sektion: FilmWerkStadt

Stollen

Stollen

Laura Reichwald
Deutschland, 2020, 85 Min

„Glück auf, Glück auf, der Steiger kommt.“ Doch was ist dem Erzgebirge nach dem Bergbau – außer historischem Liedgut und technischen Denkmälern – geblieben? Wie werden diese und andere Traditionen heute gelebt? Strukturwandel am Beispiel der südsächsischen Gemeinde Pöhla.

Sprachfassung: Originalversion mit deutschen und englischen Untertiteln

©Janine Pätzold

Performance

2021-11-07 | 16:30 Uhr
Kammerbühne
2021-11-03 | 16:00 Uhr
Obenkino

Nach der Wende fahren die Bergleute nur noch zu Schauzwecken ins sächsische Besucherbergwerk Zinnkammern Pöhla. Seit Neuestem wird allerdings das Bergwerk Pöhla-Globenstein aufgebaut und der weitere Abbau von Zinn, aber auch Wolfram und Indium erkundet. Der Aufschrei dagegen ist trotz gesundheitlichen Nachteilen und Raubbau an der Natur recht leise. Stattdessen befasst man sich lieber mit der richtigen Zusammensetzung von Weihnachtsstollen, den Aufstiegschancen des Fußballklubs Erzgebirge Aue oder dem einheimischen Liedgut, das nicht unumstritten ist.

Regisseurin Laura Reichwald nimmt das Thema ihrer Heimat unter die Lupe, die Ausprägungen von Tradition und purer Identität. 2019 wurde die Montanregion Erzgebirge/Krušnohoří zum UNESCO-Welterbe ernannt, in der kalten Jahreszeit verwandelt sich die Gegend in ein Winterwunderweihnachtsland. Doch haftet der Region auch der Nimbus rechten Gedankenguts an. Reichwald lotet diese Gegensätze aus, ohne sie gegeneinander aufzureiben. (Nadin Faust)

Filmformat
4:3
Drehbuch
Laura Reichwald, Stephan Bernardes, Georg Kußmann
Kamera
Janine Pätzold
Ton
2.0 Stereo
Schnitt
Gal Yaron Mayersohn
Musik
Elisabeth Sommer
Produzent
Jürgen Kleinig
Produktion
Neue Celluloid Fabrik
Kontakt
Neue Celluloid Fabrik
Valeska Rediger
vr@neue-celluloid-fabrik.de
Laura Reichwald

Laura Reichwald -

Weitere Filme die Sie interessieren könnten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.