SEKTION: Close Up WWII

75. Jahre Befreiung – Ende des Zweiten Weltkriegs

Vor 75 Jahren endete mit der deutschen Kapitulation im Mai 1945 der Zweite Weltkrieg. Seitdem ist die Welt, vor allem aber Europa und hier insbesondere Osteuropa, damit beschäftigt, sich die Wunden zu lecken, Kriegsverbrechen aufzuarbeiten, seine Geschichte zu hinterfragen. Auf Kriegsgreuel, Bombenteppiche, Holocaust und Vertreibungen folgten weitere Vertreibungen, der Kalte Krieg und die Aufteilung der Welt in „Ost“ und „West“. Mit der Implosion des „Ostblocks“ änderten sich die Sichtweisen auf die Weltkriegsgeschichte. Eine Filmreihe zum Zweiten Weltkrieg kann gar nicht groß genug sein, um alle Aspekte dieser Geschichte zu diskutieren. Wir haben daher einige Filme zusammengetragen, die möglichst viele Blickwinkel zeigen. Die Auswahl zeigt, wie widersprüchlich die Kriegsgeschichte bis heute interpretiert wird, wie unterschiedlich Erinnerung funktioniert und wie emotional besetzt sie vor dem Hintergrund aktueller politischer Konflikte ist.

Neben Filmschaffenden sind im Anschluss an verschiedene Vorführungen Experten zu Gast: der Kulturjournalist Zdzisław Haczek, Zielona Góra (THE HOURS OF HOPE), die  Kulturwissenschaftlerin Beata Halicka, Poznan (DER ERSTE TAG DER FREIHEIT), die Historikerin Alina Laura Just, Hamburg (DIE BRÜCKE), der Filmhistoriker Ralf Schenk, Erkner (WIR BLEIBEN TREU) und die Slawistin Barbara Wurm (DIE KRANICHE ZIEHEN)

Heldentum und Trauma

Alte und neue Kriegsfilmklassiker von DIE KRANICHE ZIEHEN bis zu INGLORIOUS BASTERDS, der zu weiten Teilen im Land Brandenburg gedreht wurde, zeigen den Widerspruch zwischen offiziös gefeiertem Heldentum und ins Private abgeschobenen Verlusten. Körperliche und seelische Versehrungen, über die man lange Zeit nicht gesprochen hat, weil der Krieg ein vaterländischer war und jeder Tod eine Märtyrertat. Denn der Kampf war auch ein gerechter, gegen Faschismus und Gewalt. Narben blieben trotzdem zurück, überall. Oft wurden später die Seiten gewechselt. So fragt der litauische Spielfilm ISAAC am Beispiel eines Mittäters des antijüdischen Garagenmassakers von Kaunas nach der komplexen Verstrickung zwischen Schuld und Sühne, Verdrängung und Opportunismus. Der tschechische SHADOW COUNTRY zeigt den Kreislauf von Gewalt und Rache, und der Kurzfilm BLACK & WHITE wirft pointiert die Frage auf, warum Kriegsgeschichte immer nur über Männer geschrieben wird.

Dramatising History – alte Schlachten, neue Narrative

Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs wurde die Welt geopolitisch neu geordnet. Mit dem Zerfall der Sowjetunion erhielten zahlreiche Staaten im östlichen Europa ihre Unabhängigkeit zurück. Historische Prozesse wurden, wie die Deportationen der baltischen Elite durch die Stalin-Administration, der Tabu-Zone entrissen, womit neue Narrative auf den Zweiten Weltkrieg entstanden. Vor dem Hintergrund aktueller politischer Ängste vor dem mächtigen russischen Nachbarn sind Geschichts-Epen wie der estnisch-finnische BRÜDER-FEINDE oder der lettische CHRONICLES OF MELANIE als Selbstvergewisserung und Warnung zu verstehen. Parallel schlägt das Pendel in der Schuld-Frage nach links aus, drohen die immensen deutschen Kriegsverbrechen an den Rand des historischen Bewusstseins verdrängt zu werden. Während in aktuellen Kriegs-Action-Filmen aus Russland das Verdienst der Befreiung vom Faschismus schleichend zur russischen Sache wird und übergeht, dass sich die Rote Armee als Armee des Vielvölkerstaates UdSSR definierte. Filme wie TOWN OF GLORY gehen noch weiter und fragen nach der Funktion des Gedenkens an den Großen Vaterländischen Krieg in der heutigen politischen Kultur Russlands, die polnische TV-Serie PEOPLE AND GODS diskutiert moralische Fragen des Untergrundkrieges der Polnischen Heimatarmee.

Die Reihe DRAMATISING HISTORY wird maßgeblich gefördert von der Bundeszentrale für politische Bildung. Die Filmdiskussionen zu TOWN OF GLORY und PEOPLE AND GODS werden von der Rosa-Luxemburg-Stiftung unterstützt.

Neue Heimat?! – Vertreibung und Neuansiedlung

Für Millionen von Polen und Deutschen endete der Zweite Weltkrieg mit der Vertreibung aus ihrer Heimat. Polen aus den ehemals östlichen Teilen ihres Landes, die jetzt den ukrainischen, litauischen und belarussischen Sowjetrepubliken zugeschlagen wurden, flüchteten in die früheren deutschen Ostgebiete, die nun an Polen fielen. Die dortigen Deutschen wurden ausgesiedelt und flohen nach Westen, in die spätere DDR und die spätere Bundesrepublik. Dies- und jenseits der Oder-Neiße-Grenze ordneten sich Stadt- und Dorfgemeinschaften neu, mussten Menschen mit Kriegs- und Vertreibungstraumata unter den Verhältnissen des Totalitarismus neue Gemeinschaften aufbauen. Die deutschen Flüchtlinge stießen auf Ablehnung und Misstrauen, die polnischen auf nahezu verlassene Städte. Filmklassiker und Zeitzeugendokumentationen zeigen den Übergang von den letzten Stunden des Krieges zu den ersten Tagen des Neuanfangs im Lebuser Land und Brandenburg.

Die Reihe NEUE HEIMAT wird veranstaltet vom Verein für Film- und Medienpädagogik Cottbus e.V., maßgeblich gefördert vom Kulturland Brandenburg e.V. und unterstützt vom Deutschen Kulturforum östliches Europa.

Unvergessene Geschichten

Unvergessene Geschichten

Unvergessene Geschichten

Andrzej Winiszewski
Polen, Deutschland / 2017 / 40 min
Einst deutsch, jetzt polnisch: Die wechselhafte Geschichte der Kleinstadt Trzębiel ist besonders von den Vertriebenen und Umgesiedelten geprägt. Menschen, die ihre Lebenswege nicht freiwillig wählten. Die Autoren beginnen ihre Spurensuche ...
mehr lesen
Neurochlitz - Der Lange Weg Ins Nichts

Neurochlitz - Der Lange Weg Ins Nichts

Neurochlitz - Der Lange Weg Ins Nichts

Claudia Baradoy, Riccardo Wittig
Deutschland / 2019 / 70 min
Vertrieben aus Ostpreußen und Schlesien, hausten sie in Holzhütten und Baracken: Dabei sollte Neurochlitz doch ein Musterdorf sozialistischen Aufbaus in der DDR werden. Als die Bodenreform der Nachkriegsjahre – am Anfang noch freiwillig – zur ...
mehr lesen
Freies Land

Freies Land

Freies Land

Milo Harbich
Deutschland / 1946 / 79 min
Erlebnisse deutscher Flüchtlinge, Bauern und Neusiedler nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges und zu Beginn der Bodenreform 1946. Gedreht in der Westprignitz und im Notstandsgebiet um Lebus. In der Mischung aus Reportage und Inszenierung spielen ...
mehr lesen
DIE BRÜCKE

DIE BRÜCKE

DIE BRÜCKE

Arthur Pohl
Deutschland / 1949 / 85 min
Schicksale von Vertriebenen, zum Melodram verdichtet: Deutsche Flüchtlinge aus dem Osten siedeln in einem Barackenlager an der Oder. Doch alteingesessene Bewohner beargwöhnen die Fremden und versuchen sie mit Gewalt loszuwerden. Bis eine ...
mehr lesen

The Chronicles of Melanie

Melanijas Hronika

Viesturs Kairišs
Lettland, Finnland, Tschechische Republik / 2015 / 120 min
1941. Nach der Besetzung des Baltikums durch die Sowjetunion beginnt die Stalin-Administration, Angehörige der lettischen Elite nach Sibirien zu deportieren. Unter ihnen die Melānija Vanaga, Ehefrau eines renommierten Zeitungsverlegers. Die Chronik ...
mehr lesen
Shadow Country

Shadow Country

Krajina ve stínu

Bohdan Sláma
Tschechische Republik, Slowakei / 2020 / 135 min
Chronik eines südböhmischen Dorfes und seiner Bewohner in den dramatischen 1930er bis 1950er Jahren. Früher lebten sie friedlich zusammen, ungeachtet ihrer Nationalität oder Religion. Dann aber müssen sie entscheiden, ob sie Deutsche oder ...
mehr lesen
Brüder - Feinde

Brüder - Feinde

1944

Elmo Nüganen
Estland, Finnland / 2015 / 100 min
Zwischen den Fronten. Zwei Brüder stehen sich im Zweiten Weltkrieg unversehens gegenüber, der eine auf Seiten der Nazis, der andere in der Roten Armee. Elmo Nüganens Action-Kriegsfilm zeigt exemplarisch die Zersplitterung der estnischen ...
mehr lesen
People and Gods

People and Gods

LUDZIE I BOGOWIE

Bodo Kox
Polen / 2020 / 270 min
Historische Action-Serie über zwei Mitglieder der Liquidationseinheit der Armija Krajowa, der Polnischen Heimatarmee im Kampf gegen die Nazi-Besatzung. Voll Coolness und Witz ballern sie sich durch Warschau und retten mit ihren Mordanschlägen viele ...
mehr lesen
ISAAC

ISAAC

Izaokas

Jurgis Matulevičius
Litauen, Ukraine / 2019 / 100 min
Ein Kriegsverbrechen aus dem Zweiten Weltkrieg. Ein Künstler, der im Litauen der Sowjetzeit einen Film darüber machen will. Stammt das Drehbuch von einem der Täter? Faszinierende Geschichtsaufarbeitung zwischen Kalter-Kriegs-Thriller, ...
mehr lesen
The Valley of Peace

The Valley of Peace

Dolina miru

France Štiglic
Jugoslawien (Slowenien) / 1956 / 90 min
Slowenien im Zweiten Weltkrieg. Auf der Suche nach einem friedlichen Rückzugsort treffen zwei Kinder aus eigentlich verfeindeten Lagern und ein US-Soldat aufeinander. Von nun an stehen sie sich zur Seite. Ein bewegender Antikriegsfilm, dessen ...
mehr lesen
BOHNENSTANGE

BOHNENSTANGE

DYLDA

Kantemir Balagov
Russland, USA / 2019 / 137 min
Zwei Frauen im Leningrad des Jahres 1945, Soldatinnen. Die zweieinhalb Jahre dauernde Blockade der Stadt haben sie überstanden, der Zweite Weltkrieg ist vorbei, der äußere Feind besiegt. Doch der Kampf ums eigene Überleben endet nie. Trauer und ...
mehr lesen
19.91

19.91

19.91

Emilia Śniegoska
Polen / 2019 / 24 min
Zwei Frauen, zwei Leben – das eine an der Schwelle in die große Welt, das andere vor dem Abschied von der Bühne des Lebens.
mehr lesen
Celebration Day

Celebration Day

Prazdnik

Nathalia Konchalovsky
Russland / 2020 / 10 min
9. Mai, Moskau, Jahrestag des Sieges: Die Stadt feiert das Ende des Zweiten Weltkriegs mit der traditionellen Parade. Panzer rollen durch die Straßen. Militärmusik dröhnt aus den Lautsprechern. Die Jugendliche Sasha kann jedoch keinen Frieden finden.
mehr lesen
Searching for Tereska

Searching for Tereska

Szukając Tereski

Kama Veymont
Polen / 2019 / 60 min
Spurensuche: Zwei junge Leute suchen nach Tereska, der Frau auf einem weltberühmten Foto. Der Zuschauer reist mit ihnen durch die Welt und erfährt viel Neues, auch über sich selbst.
mehr lesen
Town Of Glory

Town Of Glory

Uezdnyj gorod

Dmitry Bogolubov
Deutschland, Tschechische Republik, Russland / 2019 / 82 min
Yelnya, eine Kleinstadt 400 Kilometer westlich von Moskau. Hier errang die Rote Armee im Zweiten Weltkrieg einen ersten – extrem verlustreichen und nur vorübergehenden – Sieg gegen die Deutschen. Heute leben dort zwar kaum noch Zeitzeugen, doch ...
mehr lesen
EARWORM

EARWORM

SZABADOK

Szilárd Bernáth
Ungarn / 2019 / 17 min
Zwischen Traum und Realität, zwischen Tradition und Neuerschaffung. Spektakulärer Genre-Mix über einen jungen Ungarn, der sich in der letzten Phase des Krieges der Roten Armee anschließt. Als er auf ein deutsches Kind trifft, gerät er in eine ...
mehr lesen
DER KRIEG IN MIR

DER KRIEG IN MIR

DER KRIEG IN MIR

Sebastian Heinzel
Deutschland, Schweiz / 2019 / 84 min
„Warum träume ich vom Krieg?“ fragt sich Regisseur Sebastian Heinzel. Sein Großvater war im Zweiten Weltkrieg in Belarus. Können sich traumatische Erlebnisse wie Krieg, Gewalt und Zerstörung über Gene auf die nachfolgenden Generationen ...
mehr lesen
DER ERSTE TAG DER FREIHEIT

DER ERSTE TAG DER FREIHEIT

Pierwszy Dien Wolnosci

Aleksander Ford
Polen / 1964 / 89 min
Eine Stadt im deutschen Osten am Ende des Zweiten Weltkrieges. Die Bewohner fliehen, nur ein Arzt und seine drei Töchter bleiben zurück. Und geraten mitten in die Kämpfe mit vorrückenden sowjetischen und polnischen Soldaten. Aleksander Fords ...
mehr lesen
THE HOURS OF HOPE

THE HOURS OF HOPE

Godziny Nadziei

Jan Rybkowski
Polen / 1955 / 89 min
1945 – Stunde Null. Die Freude über die Befreiung ist überwältigend. Der Krieg ist aus, aber nur fast. Der Feind von gestern ist immer noch da und will zurückschlagen.
mehr lesen
Relatives

Relatives

Sovyaki

Dmitry Kargapolov
Russland / 2020 / 17 min
Während des II. Weltkriegs, ein verschneites Dorf in Russland. Der 16-jährige Semjon spielt mal wieder im Wald in verlassenen Schützenständen. Seine Mutter sucht ihn, da fallen Schüsse. Vor Schrecken erstarrt, fürchtet die verzweifelte Frau das ...
mehr lesen
Rzhev

Rzhev

Rzhev

Igor Kopylov
Russland / 2019 / 113 min
Die verlustreiche, aber letztlich gewonnene Schlacht der Roten Armee 1942 bei Rzhev. Im Fokus der vielen Kriegsactionszenen steht der aufopferungsvolle, heldenhafte Kampf der sowjetischen Soldaten fürs Vaterland. Aber für welches Vaterland? Eine ...
mehr lesen
SECRET WEAPON

SECRET WEAPON

Prikaz "Ynichtozhit"

Konstantin Statsky
Russland / 2019 / 97 min
Zweiter Weltkrieg: Bei einem übereilten Rückzug vor den anrückenden deutschen Truppen musste die Sowjetarmee ein Exemplar ihrer Geheimwaffe zurücklassen, den berühmten Katyusha- Raketenwerfer. Wird es einem Elitekommando gelingen, die wichtige ...
mehr lesen
Wir bleiben treu, Teil 1/2

Wir bleiben treu, Teil 1/2

Vernymi ostanemsja

Andrej Maljukow
Sowjetunion, Polen, Bulgarien, ČSSR, DDR, Ungarn, Spanien / 1988 / 181 min
Kommunisten aus sechs Ländern, die in den Internationalen Brigaden des spanischen Bürgerkrieges gegen die Faschisten kämpfen, legen den Schwur ab, sich treu zu bleiben. Der Film verfolgt ihre Biografien über zwanzig Jahre, bis zum Ungarnaufstand ...
mehr lesen
Black&White

Black&White

Černobílá

Eluned Zoë Aiano, Anna Benner
Deutschland, Tschechische Republik / 2019 / 19 min
Noch Jahrzehnte nach Ende des Zweiten Weltkrieges sorgt eine Geschichte für Aufruhr im beschaulichen Kurbad Třeboň: Ist es wahr, dass eine tschechische Krankenschwester aus dem Ort, gleichsam als „Sexbombe“, deutsche Soldaten nicht heilte, ...
mehr lesen
Die Kraniche ziehen

Die Kraniche ziehen

Letyat zhuravli

Michail Kalatosow
Sowjetunion / 1957 / 97 min
Die 18-jährige Veronika liebt den Ingenieur Boris, der sich bei Ausbruch des Großen Vaterländischen Krieges freiwillig in den Kampf meldet. Später heiratet sie einen anderen – und empfindet den Verrat an ihrer Liebe als existentiellen Irrtum. ...
mehr lesen
Inglourious Basterds

Inglourious Basterds

Inglourious Basterds

Quentin Tarantino
USA, Deutschland / 2009 / 153 min
Brillante Bösewichte, todesmutige Helden und eine unvergessliche Geschichte. Quentin Tarantinos atemberaubendes Meisterwerk schreibt ein neues Kapitel des Zweiten Weltkriegs und beweist, dass die Magie des Kinos unbesiegbar ist.
mehr lesen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.