Lausitzer FilmSchau - neuer Preis

Lausitzer FilmSchau - neuer Preis

Filmemacher:innen aufgepasst!
Egal ob mit Handy gefilmt oder mit einer Kamera gedreht, ab sofort könnt ihr eure Kurzfilme einreichen.

Lausitzer FilmSchau - Łužyska filmowa pśeglědka - Łužiska filmowa přehladka: Die Lausitz ist länderübergreifend und somit sind alle Filmschaffenden aus der Ober- und Niederlausitz aufgerufen, ihre Filme einzureichen.
Vom Klimaschutz über den Strukturwandel, von sorbischen Traditionen bis zur Moderne, von Alltagssorgen, Fantasien und Liebe - thematisch setzt die Lausitzer FilmSchau keine Grenzen.

Einzige Bedingungen: die Filme dürfen nicht in einem kommerziellen Kontext entstanden sein und dürfen eine Länge von 20 Minuten nicht überschreiten.


Bis zum 01.Oktober können die Filme eingereicht werden.
Hier gehts zur Filmanmeldung

 
Am Montag, 7. November 2022 eröffnet die Lausitzer FilmSchau dann traditionell die Festivalwoche des 32. FilmFestival Cottbus (8.-13.11.2022) im Filmtheater Weltspiegel Cottbus.


Foto Goethe 049 FFC31 01 11 2021 Lausitzer Filmschau Atmo

Neben Ruhm und Ehre haben alle Teilnehmenden  die Chance auf drei Preise:

Für den besten Film wird der Hauptpreis in Höhe von 1.500 Euro vergeben, gestiftet von APEX Projekt Cottbus.  Über die Vergabe des Preises entscheidet eine unabhängige, dreiköpfige Jury.


Der Sonderpreis der Stiftung für das sorbische Volk, der ausschließlich an einen Film vergeben wird, der Themen des sorbischen/wendischen Volkes aufgreift, die sorbische Sprache einbezieht und diese, wo immer es möglich ist, direkt zum Einsatz bringt, ist dotiert mit 1.000 Euro. Über die Vergabe entscheidet ebenfalls die Jury.

Die Besucher der Lausitzer FilmSchau entscheiden mittels eines Stimmzettels am Abend der Veranstaltung über den Gewinner des Publikumspreises, einen Einkaufsgutschein im Wert von 250 Euro. Der Gutschein wird gestiftet von der SpreeGalerie – dem City-Einkaufstreff in Cottbus. Gewinner des Publikumspreises ist der Film mit den meisten durch Stimmzettel abgegebenen Stimmen. Er wird durch Auszählung ermittelt.


NEU: Akcija! – der Filmförderpreis/filmowe spěchowańske myto

In diesem Jahr wird bei der Lausitzer FilmSchau, zusätzlich zu den bereits bestehenden Preisen, das beste Filmkonzept ausgezeichnet.

Ihr seid ein Team aus mindestens drei Filmbegeisterten zwischen 12 und 25? Ihr wohnt in der Lausitz? Dann nichts wie los, reicht Eure Idee ein!

1.000 Euro gibt es für DIE überzeugende Filmidee, dazu ein Produktionsbudget. Drehbuchentwicklung, technische Umsetzung und Schnitt – dafür bekommt ihr zusätzlich einen Film Profi an eure Seite.

Egal ob Liebesromanze, Krimi oder Comic - die niedersorbische Sprache sollte in eurem Film gesprochen werden. Traut euch, auch wenn ihr sie (noch) nicht sprecht, denn Hilfe gibt es von der Schule für Niedersorbische Sprache und Kultur. Der fertige Film muss zwischen fünf und zwanzig Minuten lang sein, ein Jahr lang habt ihr Zeit für Entwicklung und Dreh – im November 2023 feiert euer Film dann bei der LausitzerFilmschau Premiere.

Überzeugt unsere Jury und sendet eine Kurzbewerbung, eine kleine Teamvorstellung und eure Filmidee bis zum 23. Oktober per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Akcija! – der Filmförderpreis/filmowe spěchowańske myto im Gesamtwert von 3000 Euro, wird von der Schule für Niedersorbische Sprache und Kultur und dem FilmFestival Cottbus vergeben.


 Trailer für den Sonderpreis der Stiftung für das sorbische Volk

Medien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.