Cottbus – Die vergessenen Maler

Aus einer privaten Cottbuser Sammlung

Cottbus – Die vergessenen Maler
Paul Crodel (Ausschnitt)
Galerie Brandenburg, Do 07.10. | 00:00 Uhr

Wer kann sie nennen – die Cottbuser Maler des 19. und frühen 20. Jahrhunderts? Da sind natürlich Carl Blechn und Elisabeth Wolf, Wilhelm Kuhnert sowie Alfred Janigk, Carlo Noack und Fritz Lattke mit sorbischer/wendischer Herkunft. Weitere Künstler, die Ende des 19. Jh. geboren wurden und in Cottbus oder Berlin wirkten, die zwei Weltkriege erlebt und drei, auch vier Gesellschaftsordnungen erfahren haben, sind ab dem 7. Oktober in der Ausstellung „Cottbus – Die vergessene Maler“ in der Galerie Brandenburg zu sehen.

Öffnungszeiten: Do & Fr 14:00 bis 18:00, Sa 10:00 bis 16:00
Eintritt frei

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.